Schneeportwoche 2020/21 – Save The Date

Vom 26.12.2020 bis 02.01.2021 wird unsere Schneesportwoche nach Südtirol stattfinden – so hoffen wir alle. 

  • Wahlweise Betreuung durch Ski und Snowboardübungsleiter
  • Vollpension (Hotels Parkhotel Schachen und Hotel Auren in St. Johann/Ahrntal
  • Fahren in zwei Skigebieten (Speikboden/Klausberg)
  • Organisierter Apres Ski mit Dj Tom

Weitere Informationen gibt es bei Claudia Wiederstein, ski@vfl-altendiez.de

Mitgliederversammlung des VfL Altendiez verschoben!

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde des VfL Altendiez,

aus gegebenem Anlass wird die für den 3. April 2020 in der Lahnblickhalle in Altendiez vorgesehene Mitgliederversammlung auf unbestimmte Zeit verschoben. Zu dem dann noch bekannt zugebenden Termin wird wieder im Amtsblatt eingeladen. Bleiben Sie gesund.

Für den Vorstand des VfL Altendiez

Klaus Lotz

Vorsitzender

Eltern-Kind-Turngruppe mit neuer Übungsleiterin

Eltern-Kind-Turngruppe auf einer aufgebauten Gerätelandschaft

Lange Zeit war die Zukunft der Eltern-Kind-Turngruppe ungewiss: Hallenzeiten standen zur Verfügung und die Schulsporthalle war mit attraktiven Geräten bestens ausgestattet – was fehlte, war eine engagierte Übungsleitung.

Seit Februar hat jetzt Antonia Koch aus Altendiez diese Aufgabe übernommen – mit durchschlagendem Erfolg: Die Zahl der Teilnehmer hat sich innerhalb von vier Wochen auf etwa 20 vervierfacht!

Die Übungsstunden finden immer montags zwischen 16:00 und 17:00 in der Altendiezer Schulsporthalle statt. Interessierte Eltern und Kinder zwischen 1 1/2 und 3 Jahren sind dazu herzlich eingeladen.

Jahreshauptversammlung des VfL Altendiez e. V. am Freitag, 3. April 2020

Die Jahreshauptversammlung ist auf unbestimmte Zeit verschoben – 16.03.2020, webmaster

Der Vorstand lädt alle Mitglieder des VfL Altendiez e. V. zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Vereins ein.

Diese findet am Freitag, 3. April 2020, 19.30 Uhr, in der Lahnblickhalle, Altendiez, statt.

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Totengedenken
  3. Jahresberichte des Vorstandes und der Abteilungen
  4. Aussprache zu den Jahresberichten
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Ehrungen von Seniorensportlern und VfL-Auszeichnungen
  8. Wahlen und Ergänzungswahlen
    a) zum geschäftsführenden Vorstand
    b) zum erweiterten Vorstand einschl. Kassenprüfer
  9. Anträge
  10. Verschiedenes

Hinweis: Anträge nach Ziffer 9 der Tagesordnung müssen gemäß § 9, Nr. 8 der VfL-Satzung bis spätestens Freitag, 20. März 2020, beim 1. Vorsitzenden, Herrn Klaus Lotz, Hambachstraße 18a, 65624 Altendiez, eingegangen sein.

VfL Altendiez e. V.

Der Vorstand

Neuer Kurs Nordic Walking im VfL Altendiez ab 20.04.2020

Nordic Walking – Gesundheitskurs, einschließlich Gewichtsmanagement

Zeit Montag, 20.04. – 29.06.2020, jeweils Mo-Abend: 18.00-19.30 Uhr
Ort Diezer Hain, ab Christiansweg/Wendehammer
Info und Anmeldung

Sibylle Brechtel, Ernährungsberaterin/DSV NW-Trainerin/ Trainerin-B-Lizenz Prävention/Rehabilitation
Tel.: 0176-3131-0279; info@brechtel-gesundheitscoaching.de

Der PLUSPUNKT-Gesundheitskurs ist von Gesundheits- bzw. Kranken-Kassen erstattungsfähig und auf max. 15 Teilnehmer begrenzt!

Die Tanzgruppe Lahngold 55+ legt Deutsche Tanzsportabzeichen in Bronze ab!

Die im Februar 2019 neu gegründete Tanzgruppe 55+ der TSA Lahngold im VfL Altendiez e.V. hat am 20.11.2019 erstmalig das Deutsche Tanzsportabzeichen (DTSA) in Bronze des Deutschen Tanzsport Verbandes (DTV) erfolgreich abgelegt.

Hoch motiviert, mit Spaß und viel Freude wurden drei zur Prüfung ausgewählte Gruppentänze (im Kreis, in der Gasse und im Block) absolviert. Geprüft wurde nach den Kriterien Musik, Balancen und Bewegungsablauf.

Am Ende konnte der DTSA-Abnehmer des Tanzsportverbandes, Hubert Lehmann, den Prüflingen zur erfolgreichen Abnahme gratulieren. Die Urkunden und Anstecknadeln des Deutschen Tanzsportabzeichens in Bronze wurden den 14 Seniorinnen am 11.12.2019 überreicht.

Alle sind sich einig, regelmäßiges Training mit Freude an Bewegung zur Musik, kombiniert mit geselligen Kontakten führt letztendlich zum Erfolg. Und so wird für das kommende Jahr das Abzeichen in Silber als nächstes Ziel angestrebt.

Artikel: Hubert Lehmann

Discofox-Wettbewerb

Mitglieder verschiedener Abteilungen des VfL Altendiez nahmen an einem Discofox-Workshop bei der Tanzsportabteilung Lahngold teil

Die TSA Lahngold führte an sechs aufeinander folgenden Abenden mit Mitgliedern verschiedener Abteilungen des VfL Altendiez e.V. einen Discofox-Workshop durch.

Die Anregung dazu entstand durch Tanja Lenz beim diesjährigen Neujahrsempfang des VfL aufgrund einer dort gezeigten Tanzvorführung der TSA Lahngold.

Mit viel Freunde und Engagement, gepaart mit einer gehörigen Portion Spaß wurden Figuren im Discofox gemeinsam erarbeitet und geübt. Auf Wunsch aller Teilnehmer wurden auch Grundfiguren im Langsamen Walzer und in der Salsa vermittelt.

Am Ende des sechswöchigen Workshops schloss dieser in geselliger Runde bei einem Gläschen und kleinen Leckereien ab. Vielleicht ist dies ja eine Wiederholung wert – gegebenenfalls auch mit anderen Interessierten aus den Abteilungen des VfL Altendiez e.V.

Geleitet wurde der Workshop von Anja Baumann und Hubert Lehmann, die auch gerne für Fragen zu Tanzangeboten der TSA Lahngold zur Verfügung stehen.

Diezer Stadtlauf

5. Diezer Stadtlauf, der erste Karl Maxeiner Lauf
VfL Altendiez als Mitorganisator und mit Athleten vertreten

Über 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren beim 5. Diezer Sadtlauf gemeldet. Bei gutem Läuferwetter durchliefen die Sportlerinnen und Sportler ausgewiesene Strecken in der Grafenstadt Diez. Der VfL Altendiez hat als Mitgliedsverein des LAZ Lahn-Aar Diez sowohl Helferinnen und Helfer wie auch Athleten gestellt. Insbesondere dem Cheforganisator Dominik Hölzer ist die erfolgreiche Durchführung der Wettkämpfe zu verdanken.

Folgende WETTBEWERBE WURDEN ANGEBOTEN.

5 KM Walking (5km) 38 Tln. angemeldet

10 KM Hauptlauf (10km) 158 Tln. angemeldet

5 KM Jedermann- und Jugendlauf (5km) 159 Tln. angemeldet

Schülerlauf (1000m) 94 Tln. angemeldet

Bambini-Lauf (400m) 155 Tln. angemeldet

Auch bei dieser Veranstaltung wurde für die Kampagne „Für ein buntes Miteinander – Gegen Rassismus und Diskriminierung im Sport“ geworben. Die Kampagne richtet sich explizit gegen Rassismus und rechtsextremistische Tendenzen im Sport und verurteilt darüber hinaus auch jegliche Form der Diskriminierung wie beispielsweise in Form von Sexismus und Homophobie. Sie trägt dazu bei, Ängste voreinander und Ressentiments gegeneinander abzubauen, um so die präventiven und integrativen Ressourcen des Sports voll ausschöpfen zu können.

Landesliga der Turner

Erneuter Sieg für die 1. Mannschaft, und damit Aufstieg aus der Oberliga in die Regionalliga, und Ausfall-Schwächen bei der  2. Mannschaft beim 3. Wettkampf 2019, dem Finale, für die Turngemeinschaft Niederbrechen/Elz/Altendiez in der Hessen-Ober- und –Landes-Liga der Turner

Die Vereine TV Niederbrechen, TV Elz und VfL Altendiez haben sich Mitte 2018 zusammengeschlossen und eine Turngemeinschaft (TG) gebildet, die mit je einer Mannschaft als Aufsteiger in der HESSEN-Ober-Liga und  in der HESSEN-Landes-Liga  der Gerätturner 2019 startet.

Am Sonntag, 24.11.2019 fand in der Stadtsporthalle in Melsungen/b. Kassel  der  3. Wettkampf in der diesjährigen Hessen-Oberliga und -Landesliga der Gerätturner als Finale statt. Die Ausrichter, der MT Melsungen,  hatte mit einem großen Vorbereitungs-Team ganze Arbeit geleistet und die Veranstaltung gut vorbereitet. Vor einer großen Zuschauer-Kulisse gingen die  Mannschaften der TG  Niederbrechen/Elz/Altendiez gut vorbereitet an den Start.
Die 1. Mannschaft erzielte in der Oberliga 2019 erneut ein Ergebnis über die magische 200 Punkte-Grenze. Mit ihrer Punktzahl von 201.40 P. turnte sie, bis auf den Barren, fehlerfrei und  erzielte ein sehr gutes Ergebnis, trotz Ausfällen durch Krankheit und Verletzungen. Sie gewann  erneut den Wettkampf der Oberliga, diesmal knapp  mit 0.35 Punkten Vorsprung vor dem TSV Odenhausen/b. Gießen, hat damit den Tabellen-Spitzenplatz verteidigt und den Aufstieg in die Regionalliga souverän, 2019 ungeschlagen geschafft.
Die 2. Mannschaft, als Nachwuchs-Mannschaft, musste den Ausfall von 4 Turnern, dabei auch die 2 Besten, verkraften. Sie erzielte in der Landesliga mit 156.35 P, ein achtbares Ergebnis w und belegte zum Schluss den 5. Platz. Übliche Schwächen am Seitpferd und Reck sind im Training für die Saison 2020 noch zu beseitigen.
Die TG erzielte mit ihrer 1. Mannschaft, als Aufsteiger in die Oberliga, an vier Geräten das höchste Mannschafts-Ergebnis. Insbesondere am Reck, ihrem letzten Gerät des Wettkampfes, mit 35.10 P. siegten sie und sicherten sie den 1. Platz, und damit  den Aufstieg. Sie stellten an diesem Gerät  mit Marco Söhn (12.50 P.) den besten Turner des 3. Wettkampfes, der an diesem Gerät die Tageshöchstnote turnte und im Kür-Sechskampf mit 68.60 P. siegte. Am Seitpferd siegte die 1. Mannschaft mit 32.80 Punkten sowie an den Ringen mit 33.15 P. und beim Sprung mit 33.45 P.
Luka Knopp  war der zweitbeste Turner der TG NEA I. Er gewann die Gerätewertung am Seitpferd mit 11.75  P. . Er wurde Zweiter am Reck mit 11.80 P. und  Dritter beim Sprung
mit 11.45 P. . Im Kür-Sechskampf wurde er Zweiter mit 67.55 P.

Hier die weiteren Ergebnisse der TG Niederbrechen/Elz/Altendiez I: Amadeus Hübsch, 43.80 P. (4 Geräte); Jonas Hollarek, 31.20 P. (3 Ger); Lorenz Windisch, 30.30 P. (3 Ger); Bastian Hofmann, 17.80 P. (2 Ger); Tizian Schnierer, 10.80 P. (1 Ger).

Das Ergebnis der Mannschaftswertung in der Oberliga am 24.11.2019 in Melsungen lautete:
– 1. Pl TG Niederbrechen/Elz/Altendiez I, 201.40 P.;
– 2. Pl TSV Odenhausen, 201.15 P.;
– 3. Pl MT Melsungen, 193.65 P. ;
– 4. Pl TuS Gau-Bischofsheim, 187.90 P.;
– 5. Pl TG Rhein-Main II, 183.85 P. .

Der Tabellenstand in der Oberliga nach dem 3. Wettkampf/Finale:
– 1. Pl TG Niederbrechen/Elz/Altendiez I,    24:00, damit Aufsteiger in die Regionalliga;
– 2. Pl TSV Odenhausen,                               18:06 ;
– 3. Pl MT Melsungen,                                   12:12;
– 4. Pl TuS Gau-Bischofsheim,                      06:18;
– 5. Pl TG Rhein-Main II,                               00:24.

Die 2. Mannschaft der TG Niederbrechen/Elz/Altendiez turnte in der Landesliga im Rahmen der Möglichkeiten einen zufriedenstellenden Wettkampf und kann sich allerdings in der Landesliga 2020 noch besonders am Seitpferd und am Reck steigern. Man merkte insbesondere das Fehlen der beiden bisher leistungsstärksten Turner Yannik Güls und Miles Lenz. Kolja Kuschel war am 24.11.2019 in der Mannschaft der beste Turner. Er erzielte im
Kür-Sechskampf  52.35 P. .

Hier die  weiteren Ergebnisse der TG Niederbrechen/Elz/Altendiez II:
David Matern, 28.20 P. (3 Ger); Lukas Schuhmacher, 25.65 P. (3 Ger);
Jannik Geis, 24.70 P. (3 Ger); Malte Kleiber, 24.25 P. (3 Ger),
Robin Hirschberg, 21.60 P. (3 Ger).
                                   
Das Ergebnis der Mannschaftswertung in der Landesliga am 24.11.2019 in Melsungen lautete:

– 1. Pl JSK Rodgau, 191.55 P. ;
– 2. Pl TV Weißkirchen, 180.90 P.;
– 3. Pl KTV Main-Kinzig, 178.70 P.;
– 4. Pl TV Gorxheim II, 167.45 P.;
– 5. Pl TG Niederbrechen/Elz/Altendiez II, 156.35 P. .

Der Tabellenstand in der Landesliga nach dem 3. Wettkampf/Finale:
– 1. Pl JSK Rodgau,                                       24:00 ;
– 2. Pl TV Weißkirchen,                                14:10 (Ger 91:53);
– 3. Pl KTV Main-Kinzig,                             14:10 (Ger 70:74);
– 4. Pl TG Niederbrechen/Elz/Altendiez II,   06:18;
– 5. Pl TV Gorxheim II,                                 00:24.

 „ Beide Mannschaften unserer TG Niederbrechen/Elz/Altendiez haben sich beim
3. Wettkampf 2019 wacker geschlagen und im Rahmen der Möglichkeiten die Ausfälle kompensiert. Unsere Mannschaft I ist überraschend in die Regionalliga aufgestiegen. Dazu unsere besondere Gratulation. Das war zu Beginn der Saison 2019 nicht zu erwarten. Die junge  Mannschaft II kann sich bei einer möglichen Steigerung am Seitpferd und Reck in der Vorbereitung für 2020 in das Mittelfeld der Landesliga vorarbeiten.. Somit hat sich der Zusammenschluss der Gerätturner des TV Niederbrechen, des TV Elz und des VfL Altendiez im Jahr 2018 zur Turn-Gemeinschaft und das gemeinsame Training bereits heute ausgezahlt.

Wir werden intensiv weitertrainieren und gut vorbereitet  in die nächste Saison 2020 gehen“, stellten der verantwortliche TVN-Trainer Bernd Eisenbach und sein Trainer-Team nach Wettkampfende in Melsungen fest.

Marco Söhn, der erfolgreichste Turner von TG NEA I, während seiner Übung am Reck beim Flugteil der mittleren Schwierigkeit „Überkehren zum Wiederfassen“, die mit der Tageshöchstnote von 12.50 P. belohnt wurde
Scroll Up