Test-Wettkampf der Gerätturner

21 Turner in den verschiedenen Altersklassen waren am So 08.05.2022 am Start. Sie kamen von den Vereinen Rot Weiß Hadamar, TV Niederbrechen, TV Runkel, TV Elz und VfL Altendiez. Vor einer großen Zuschauer-Kulisse zeigten die Turner nach 2 ½ Jahren CORONA-Pause ihr Können, das immer wieder von Beifall unterbrochen wurde.

Bernd Eisenbach, der verantwortliche Trainer des TV Niederbrechen, hatte für alle Altersklassen das Programm entwickelt und alle Vorbereitungen getroffen.

Im Kür-Wettkampf der Liga-Turner konnte sich Bastian Hofmann, VfL Altendiez, durchsetzen. Am Boden turnte mit „Salto vorwärts, mit 1 ½ Schraube“, „Salto rückwärts mit ganzer Schraube“ und „Spitzwinkelstütz, gefolgt vom Schweitzer Handstand“ die höchste Note mit 13,60 Punkten. Am Barren turnte er eine Übung, die mit 12,10 Punkten, als zweithöchster Wert benotet wurde.

Im Pflicht-Wettkampf turnte Noah Scholl, Jg 2009, vom TV Niederbrechen, die höchste Note, als seine Boden-Übung mit 16,10 Punkten bewertet wurde.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

WK 1 Kür-Wettkampf der Liga-Turner

  1. David Matern, RW Hadamar, 28.90 P. (3 Geräte)
  2. Bastian Hofmann, VfL Altendiez, 25.70 P. (2 Geräte)
  3. Christian Ließ, TV Runkel, 20.20 P. (2 Geräte)
  4. Leonhard Kaiser, TV Elz, 19.90 P. (2 Geräte)
  5. Tim Hollarek, TV Elz, 11.90 P. (1 Gerät).

WK 2 Plicht-Sechskampf, G 5 – G 8, Jg 2007 u. jünger

  1. Fabian Vohwinkel, Jg 2008, RW Hadamar, 82.70 P. (6 Geräte)
  2. Jascha Glücks, Jg 2008, TV Runkel, 60.90 P. (4 Geräte)
  3. Simon Franz, Jg 2007, TV Runkel, 59.20 P. (4 Geräte).

WK 3 Pflicht-Sechskampf, G 4 – G 7, Jg 2009 u. jünger

  1. Noah Scholl, Jg 2009, TV Niederbrechen, 89.60 P.
  2. Janis Mayer, Jg 2009, RW Hadamar, 85.10 P.
  3. Mika Großheim, Jg 2010, RW Hadamar, 82.30 P.

WK 4 Pflicht-Sechskampf, G 3-G 6, Jg 2011 u. jünger

  1. Moritz Lenz, Jg 2011, RW Hadamar, 78.10 P.
  2. Nicolas Becker, Jg 2011, RW Hadamar, 77.70 P.

WK 5 Pflicht-Vierkampf, G 2-G 4, Jg 2013 u. jünger

  1. Luis Gomez, Jg 2014, TV Niederbrechen, 55.50 P.
  2. Jakob Lenz, Jg 2014, RW Hadamar, 55.10 P.
  3. Pascal Dalcq, Jg 2013, TV Niederbrechen, 54.70 P.
  4. Julian Kreckel, Jg 2013, RW Hadamar, 53.90 P.
  5. Jonathan Jung, Jg 2014, RW Hadamar, 53.40 P.
  6. Nick Tripoli, Jg 2014, RW Hadamar, 51.30 P.
  7. Hannes Schupp, Jg 2014, TV Niederbrechen, 48.50 P.
  8. Jonah Flegler, Jg 2015, TV Niederbrechen, 40.10 P.

„Wir können mit den Leistungen unserer Turner nach den schwierigen Corona-Jahren 2020-2021 zufrieden sein. Wir haben den Anfang gemacht“, äußerte der verantwortliche Trainer Bernd Eisenbach, TV Niederbrechen, nach dem Test-Wettkampf am 08.05.2022.

Das Foto des TV Niederbrechen zeigt:

Alle Aktiven, mit Betreuern und Kampfrichter, nach dem Ende des Test-Wettkampfes der Gerät-Turner am 08.05.2022 in Limburg.

Trainingslager der VfL-Leichtathleten

Vom 17. Bis 22.04.2022 waren die Leichtathletinnen des VFL Altendiez im Trainingslager an der Sportschule Lastrup in Niedersachsen.

Bei optimalen äußeren Bedingungen konnten in 2 bis 3 Trainingseinheiten pro Tag sehr gute Vorbereitungen für die Sommersaison 2022 erarbeitet werden. Mit 35-minütigen Dauerläufen vor dem Frühstück wurde nicht nur die Grundlagenausdauer verbessert, auch der Stoffwechsel wurde in Schwung gebracht.

Am späten Morgen wurden technische Drills trainiert. In vielen ausführlichen Lauf-ABC Einheiten wurden Körperhaltung und Armschwünge trainiert. Danach wurden die jeweiligen Laufstile während der vorderen und hinteren Stützphase mittels Videokontrolle analysiert und damit die gewünschte Verbesserung der Laufökonomie erzielt.

Nachmittags wurden dann harte, schnelle Tempoläufe gemacht, die allen Teilnehmerinnen vieles abverlangten. Alle Teilnehmerinnen haben toll mitgearbeitet und damit den Saisoneinstieg gut vorbereitet.

Das Sportabzeichen startet wieder durch

Es ist ein Neustart und soll der Beginn einer Aufholjagd werden: Am Samstag, 7. Mai, 10 Uhr bis 14 Uhr, startet der Sportbund Rheinland (SBR) mit dem Sportabzeichen-Aktionstag in die Sportabzeichen-Saison 2022. Und auch wir, der VfL Altendiez, sind mit dabei!

„Wir freuen uns, dass wir den Sportabzeichen-Aktionstag erstmals wieder nach 2019 durchführen können“, sagt SBR-Präsidentin Monika Sauer. Gleichzeitig ruft sie alle Sportvereine auf, an diesem Tag ebenfalls den Staatschuss für Training und Abnahme des Sportabzeichens zu geben.

Das Deutsche Sportabzeichen setzt durch die drei Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold auf den Anreiz zur Vorbereitung und Leistungssteigerung durch Training sowie auf lebensbegleitendes Sporttreiben. Es ist ein Idealangebot für alle Menschen, die entsprechend ihren Neigungen und Fähigkeiten, Sport treiben und einen qualitativ abgesicherten Fitnesstest ablegen wollen.

„Aufgrund von Corona hatten wir große Einbußen bei den Sportabzeichen-Abnahmen. Es war aber beeindruckend zu sehen, wie die Vereine jede Möglichkeit des Trainings in den schweren Zeiten der Pandemie nutzten und Sportabzeichen-Prüfungen durchführten“, bilanziert die SBR-Präsidenten. Gleichzeitig zeigt sich Sauer zuversichtlich, dass in diesem Jahr wieder die Sportabzeichen-Zahlen aus den Zeiten vor Corona erreicht werden. Dazu solle nicht zuletzt auch der DSA-Aktionstag seinen Beitrag leisten.

„Wir freuen uns sehr, nach dieser Corona-bedingten Durststrecke, mit unserer Teilnahme dazu beitragen zu können, dass das Sportabzeichen und damit wieder mehr Bewegung im Vereinssport Fahrt aufnehmen“, betont Klaus Lotz, 1. Vorsitzender des VfL Altendiez und Birgit Welter, Leiterin des VfL-DSA-Treffs.

Wir laden deshalb alle Vereinsmitglieder und Interessierte ein, an unserem Sportabzeichen-Aktionstag am 07. Mai 2022 auf die Außensportanlage des Privat-Gymnasium Oranien-Campus, neben der Schulsporthalle, zwischen 10 Uhr und 14 Uhr teilzunehmen.

Nach der Aufwärmphase steht der sportliche Wettkampf an den einzelnen Stationen im Fokus. Angeboten werden Disziplinen wie z.B.: Weitsprung, Hochsprung, Laufen (30m, 50m, 100m), Kugelstoßen/Steinstoßen, Schleuderball, Seilspringen, Standweitsprung,Medizinball-, Schlagball-/ Wurfball-Wurf und Gerätturn-Übungen. Mittelstrecken-Läufe über 800 und 3000 m werden gesondert abgenommen

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

Mitglieder und Unterstützer des VfL Altendiez,

Ihnen/Euch allen wünschen wir ein paar Tage Ruhe, Zeit spazieren zu gehen und die Gedanken schweifen zu lassen,

Zeit für sich, für die Familie, für Freunde.

Zeit, um Kraft zu sammeln für das neue Jahr.

Ein Jahr ohne Angst und große Sorgen,

mit so viel Erfolg, wie man braucht, um zufrieden zu sein,

und nur so viel Stress, wie man verträgt, um gesund zu bleiben,

mit so wenig Ärger wie möglich und

so viel Freude wie nötig, um 365 Tage lang glücklich zu sein.

Diese guten Wünsche sendet Ihnen/Euch für 2022

mit herzlichen Grüßen

Klaus Lotz

(für den geschäftsführenden Vorstand des VfL Altendiez)

Bastian Hofmann beim Deutschland-Cup

Bastian Hofmann vom VfL Altendiez als einziger Turner von Rheinland-Pfalz und Hessen beim Deutschland-Cup der Gerätturner 2021 am Sonntag, 07.11.2021 in Paderborn/Westfalen

Bastian Hofmann vom VfL Altendiez hatte sich für den Deutschland-Cup, die Deutsche Meisterschaft der 2. Liga (Kür-Bewertung nach nationalen Wertungs-Bestimmungen), qualifiziert.
Er ging in der Altersklasse 18-29 Jahre an den Start. Nach dem Wettkampf, in dem er eine zu leichte Reck-Übung zeigte, belegte er mit 61,70 Punkten den 12. Platz. Seine beste Leistung turnte er am Boden, als seine schwere Übung, bei 14,60 Ausgangswert, mit 12,40 bewertet wurde. Damit wurde er Siebter in seiner Alters-Klasse. Beim Barren turnte er ähnlich erfolgreich. Seine Übung, mit 13.4 Punkten Ausgangs-Wert, wurde mit 12.05 Punkten bewertet. Damit wurde er Achter in seiner Alters-Klasse.

Das Foto zeigt Bastian Hofmann während des Wettkampfes am 07.11.2021 bei seiner Seitpferd-Übung beim „Spreizen zur Vorbereitung einer Schere“.