Neues Sportangebot: Reha-Sport

Neues Sportangebot beim VfL Altendiez: REHA-Sport ab Januar 2017

Beginn Montag, 09.01.2017
Tage/Zeiten Montag, 18:00 bis 18:45 Uhr
Dienstag, 11:15 bis 12:00 Uhr
Mittwoch, 18:30 bis 19:15 Uhr
Freitag, 10:00 bis 10:45 Uhr
Freitag, 11:00 bis 11:45 Uhr
Ort Schul-Saal im Untergeschoss des Gymnasiums ORANIEN-CAMPUS in D-65624 Altendiez, Helenen Straße 17, Zugang vom Lehrer-Parkplatz
Info und Anmeldung Mario Müller, Physiotherapeut/Trainer mit Lizenz für Prävention/Rehabilitation
Tel. 06432 / 800 94 03
E-Mail m.mueller@pt-plus.de
Internet www.plus-an-bewegung.de

Die Teilnahme am REHA-Gesundheitskurs erfolgt nur bei ärztlicher Verordnung. Die Kosten werden von den Gesundheits- bzw. Kranken-Kassen generell erstattet. Die Teilnehmerzahl pro Kurs-Tag/-Stunde ist auf max. 15 Teilnehmer begrenzt!

Rheinland-Pfalz-Meisterschaften

Turner des VfL Altendiez gewannen SILBER- oder BRONZE-Medaillen bei den Rheinland-Pfalz-Mannschaftsmeisterschaften am Sonntag, 13.11.2016 in Diez

191 Turner in 33 Mannschaften aus 25 Vereinen hatten sich zunächst in den Verbänden qualifiziert und waren am Sonntag, 13. November in Diez angetreten, um ihre Rheinland-Pfalz-Mannschaftsmeister 2016 zu ermitteln. Der heimische Turngau Rhein-Lahn wurde ausschließlich von 2 Mannschaften des VfL Altendiez vertreten.

Die Besonderheit war, dass die Wettkämpfe in gleicher Halle mit dem internationalen Turngerätesatz OLYMPIA RIO 2016 ausgetragen wurden, wie am Tag vorher der U 18-Länderkampf GER-ITA.

Die zahlreich erschienenen Zuschauer konnten an den sechs olympischen Turn-Geräten Boden, Seitpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck zum Teil sehr gute Leistungen sehen, die immer wieder mit viel Beifall belohnt wurden.

Mit Bastian Hofmann stellte der VfL Altendiez in der AK 16 Jahre und älter, im Wettkampf mit der schwierigsten Bewertung dieser Meisterschaften, dem Kür-Sechskampf LK 1, den Turner, der in der Mannschaft der TuS KO-Niederberg am Boden mit sehr guten 13,00 P. die Tageshöchstwertung seiner Mannschaft turnte. Niederberg belegte in der Endabrechnung den 5. Platz. Bastian erreichte mit guten 62,65 P. in der Einzelwertung von insgesamt 30 Teilnehmern den 7. Platz.

Der VfL-Turner Lorenz Windisch startete in der Mannschaft der KTV Koblenz im Kür-Sechskampf der AK 15 Jahre und jünger und belegte mit 165,75 P. den undankbaren 4. Platz. Lorenz turnte ebenfalls am Boden mit 11,30 P. die Tageshöchstnote seiner Mannschaft und gewann mit 60,85 P. überraschend die Einzelwertung seiner Altersklasse.

Der VfL Altendiez gewann mit 170,50 P. die Vize-Meisterschaft im Kür-Sechskampf der AK 13 Jahre u. jünger, hinter dem TB Oppau. In dieser Wettkampfklasse belegte der VfL Altendiez Platz 3 der inoffiziellen Einzelwertung. Thomas Koch war mit seinen 57,40 P. der beste Turner seiner Mannschaft, vor Benjamin Spamer, der mit 56,35 P. auf den 4. Platz kam. In diesem Wettkampf turnte Thomas Koch für seinen Handstand-Überschlag mit 11,10 P. beim Sprung über den 1,25 m hohen Tisch die höchste Wertung in dieser Altersklasse an diesem Gerät.

Die weiteren VfL-Ergebnisse: Lukas Schuhmacher, 54,15 P. (an 6 Geräten); Louis Nink, 42,55 P. (5 Ger); Leandro Sciarrino, 10,15 P. (1 Ger).

Im Pflicht-Sechskampf in der AK 9 Jahre u. jünger gewann der VfL Altendiez mit 237,70 P. die Bronze-Medaille. In dieser Altersklasse siegte überlegen der TV Bingen vor dem TB Ludwigshafen-Oppau. Der Altendiezer VfL-Turner Janis Mayer war der Fünftbeste der inoffiziellen Einzelwertung mit guten 79,00 P. . Die weiteren VfL-Ergebnisse: 6. Baldur Körper, 78,95 P.; 9. Leon Hooge, 75,70 P. ; 10. Julian Propp, 75,40 P.

„Der VfL Altendiez hat mit dem großen Turn-Wettkampf-Wochenende 12./13.11.2016 in der Organisation eine großartige Arbeit geleistet. Nicht nur der Länderkampf GER-ITA am Samstag war genial vorbereitet, wie der Bundestrainer Jens Milbradt feststellte. Auch die RLP-Meisterschaften am Sonntag waren durch den VfL mustergültig organisiert. Die Turner aus ganz Rheinland-Pfalz waren begeistert von der Tatsache, dass sie ihre Meisterschaften auf dem neusten Turngerätesatz, OLYMPIA RIO 2016, austragen konnten. Dafür ist dem VfL Altendiez sehr zu danken. Darüber hinaus muss ich dem VfL dazu gratulieren, dass eine SILBER- und eine BRONZE-Medaille für die beiden Mannschaften an der Lahn geblieben sind“, erklärte der TVM-Fachwart Joachim Alt, der Wettkampf-Leiter am Samstag und am Sonntag aus Koblenz, nach Abschluss der Wettkämpfe am Wochenende.

imgp6058
Die erfolgreichen Gerätturner des VfL Altendiez mit ihren Trainern, rechts Ulf Schuhmacher, links Klaus-Hermann Wilbert, nach der Siegerehrung mit ihren Medaillen und Urkunden

Ergebnisliste als PDF

U18-Länderkampf Deutschland-Italien: Ergebnisse

Italien gewinnt erwartungsgemäß den Ländervergleichskampf U18 in Diez

Die italienische Jugend-Nationalmannschaft galt von vornherein als der Favorit beim Kunstturn-Länderkampf. Die erfahrenen Italiener, deren Durchschnittsalter gut eineinhalb Jahre über dem der deutschen Mannschaft lag, brillierte in Diez mit hochkarätigen Übungen.

Komplett chancenlos war die Mannschaft um Bundestrainer Milbradt dann aber doch nicht: Einen vollständigen Bericht des Wettkampfes finden Sie auf der Seite von Gymmedia.de: „U18-Länderkampf: Hinter Italiens Routiniers enttäuschten Deutschlands Junioren keineswegs“

U18 Länderkampf: Mannschaftsauftellungen

Die Mannschaften von Italien und Deutschland sind nach Abschluss der Qualifikations-Wettkämpfe nominiert.

Die italienische Riege wird angeführt vom Finalisten im Mehrkampf bei der Junioren-EM Ende Mai 2016 in Bern, dem 18-jährigen Luca-Lino Garza. Dazu kommen die JEM-erfahrenen Turner Stefano Patron und Filipo Castellaro, die in Bern mit 1.1 P. Rückstand auf die deutsche Riege den 6. Platz belegt haben. Die Neulinge Nicolo Belli, Pablo-Miguel Negro und Davide Sborchia vervollständigen die Mannschaft.

Der deutsche Junioren Bundestrainer Jens Milbradt hat nach dem Ausscheidungs-Turnen vom Samstag folgende Turner für die deutsche National-Riege U 18, die alle 17 Jahre und jünger sind, nominiert: Devin Woitalla vom SC Cottbus, Dritter der DEU Jugend-Meisterschaft am Seitpferd, Lucas Herrmann, Karim Rida und Daniel Schwed, alle 3 vom SC Berlin, Daniel Wörz vom TG Bochingen/Schwaben und den zweifachen DEU Junioren-Vizemeister am Boden und am Reck, Maurice Praetorius von der KTV Chemnitz.

Für Interessenten besteht noch die Möglichkeit, Karten für die 600 Zuschauer-Plätze im Altendiezer Rathaus oder in der Altendiezer Lahnblick-Halle zu erwerben. Donnerstag, 10:00 bis 12:00 Uhr, können die Karten im Rathaus abgeholt werden. In der Lahnblick-Halle ist dies möglich von Dienstag bis Donnerstag, jeweils ab 18:00 Uhr. Karten können jedoch auch unter der Ticket-Hotline 0261/135-150 bestellt werden oder an der Tageskasse erworben werden.

„Die Zuschauer dürfen sich auf einen spannenden Wettkampf freuen, denn Italien will offensichtlich das Ergebnis der Junioren-Europa-Meisterschaft umdrehen und an Deutschland vorbeigehen. Die junge, deutsche Mannschaft, mit einem Durchschnitts-Alter von 16,3 Jahren, steht vor einem Neuaufbau und soll für die internationalen U 18-Wettkämpfe 2017 vorbereitet werden“, erklärte Jens Milbradt nach Abschluss des Qualifikations-Wettkampfes am vergangenen Samstag in Schwäbisch-Gmünd.

20161105_mannschaft-ger_fuer_altendiez
Die U18-Nationalmannschaft des DTB nach der Nominierung, von links, Devin Woitalla, Lucas Herrmann, Karim Rida, Daniel Wörz, Daniel Schwed, Ersatzmann Glenn Trebing und Maurice Praetorius

Scroll Up