Landesliga der Turner

Erneuter Sieg für die 1. Mannschaft, und damit Aufstieg aus der Oberliga in die Regionalliga, und Ausfall-Schwächen bei der  2. Mannschaft beim 3. Wettkampf 2019, dem Finale, für die Turngemeinschaft Niederbrechen/Elz/Altendiez in der Hessen-Ober- und –Landes-Liga der Turner

Die Vereine TV Niederbrechen, TV Elz und VfL Altendiez haben sich Mitte 2018 zusammengeschlossen und eine Turngemeinschaft (TG) gebildet, die mit je einer Mannschaft als Aufsteiger in der HESSEN-Ober-Liga und  in der HESSEN-Landes-Liga  der Gerätturner 2019 startet.

Am Sonntag, 24.11.2019 fand in der Stadtsporthalle in Melsungen/b. Kassel  der  3. Wettkampf in der diesjährigen Hessen-Oberliga und -Landesliga der Gerätturner als Finale statt. Die Ausrichter, der MT Melsungen,  hatte mit einem großen Vorbereitungs-Team ganze Arbeit geleistet und die Veranstaltung gut vorbereitet. Vor einer großen Zuschauer-Kulisse gingen die  Mannschaften der TG  Niederbrechen/Elz/Altendiez gut vorbereitet an den Start.
Die 1. Mannschaft erzielte in der Oberliga 2019 erneut ein Ergebnis über die magische 200 Punkte-Grenze. Mit ihrer Punktzahl von 201.40 P. turnte sie, bis auf den Barren, fehlerfrei und  erzielte ein sehr gutes Ergebnis, trotz Ausfällen durch Krankheit und Verletzungen. Sie gewann  erneut den Wettkampf der Oberliga, diesmal knapp  mit 0.35 Punkten Vorsprung vor dem TSV Odenhausen/b. Gießen, hat damit den Tabellen-Spitzenplatz verteidigt und den Aufstieg in die Regionalliga souverän, 2019 ungeschlagen geschafft.
Die 2. Mannschaft, als Nachwuchs-Mannschaft, musste den Ausfall von 4 Turnern, dabei auch die 2 Besten, verkraften. Sie erzielte in der Landesliga mit 156.35 P, ein achtbares Ergebnis w und belegte zum Schluss den 5. Platz. Übliche Schwächen am Seitpferd und Reck sind im Training für die Saison 2020 noch zu beseitigen.
Die TG erzielte mit ihrer 1. Mannschaft, als Aufsteiger in die Oberliga, an vier Geräten das höchste Mannschafts-Ergebnis. Insbesondere am Reck, ihrem letzten Gerät des Wettkampfes, mit 35.10 P. siegten sie und sicherten sie den 1. Platz, und damit  den Aufstieg. Sie stellten an diesem Gerät  mit Marco Söhn (12.50 P.) den besten Turner des 3. Wettkampfes, der an diesem Gerät die Tageshöchstnote turnte und im Kür-Sechskampf mit 68.60 P. siegte. Am Seitpferd siegte die 1. Mannschaft mit 32.80 Punkten sowie an den Ringen mit 33.15 P. und beim Sprung mit 33.45 P.
Luka Knopp  war der zweitbeste Turner der TG NEA I. Er gewann die Gerätewertung am Seitpferd mit 11.75  P. . Er wurde Zweiter am Reck mit 11.80 P. und  Dritter beim Sprung
mit 11.45 P. . Im Kür-Sechskampf wurde er Zweiter mit 67.55 P.

Hier die weiteren Ergebnisse der TG Niederbrechen/Elz/Altendiez I: Amadeus Hübsch, 43.80 P. (4 Geräte); Jonas Hollarek, 31.20 P. (3 Ger); Lorenz Windisch, 30.30 P. (3 Ger); Bastian Hofmann, 17.80 P. (2 Ger); Tizian Schnierer, 10.80 P. (1 Ger).

Das Ergebnis der Mannschaftswertung in der Oberliga am 24.11.2019 in Melsungen lautete:
– 1. Pl TG Niederbrechen/Elz/Altendiez I, 201.40 P.;
– 2. Pl TSV Odenhausen, 201.15 P.;
– 3. Pl MT Melsungen, 193.65 P. ;
– 4. Pl TuS Gau-Bischofsheim, 187.90 P.;
– 5. Pl TG Rhein-Main II, 183.85 P. .

Der Tabellenstand in der Oberliga nach dem 3. Wettkampf/Finale:
– 1. Pl TG Niederbrechen/Elz/Altendiez I,    24:00, damit Aufsteiger in die Regionalliga;
– 2. Pl TSV Odenhausen,                               18:06 ;
– 3. Pl MT Melsungen,                                   12:12;
– 4. Pl TuS Gau-Bischofsheim,                      06:18;
– 5. Pl TG Rhein-Main II,                               00:24.

Die 2. Mannschaft der TG Niederbrechen/Elz/Altendiez turnte in der Landesliga im Rahmen der Möglichkeiten einen zufriedenstellenden Wettkampf und kann sich allerdings in der Landesliga 2020 noch besonders am Seitpferd und am Reck steigern. Man merkte insbesondere das Fehlen der beiden bisher leistungsstärksten Turner Yannik Güls und Miles Lenz. Kolja Kuschel war am 24.11.2019 in der Mannschaft der beste Turner. Er erzielte im
Kür-Sechskampf  52.35 P. .

Hier die  weiteren Ergebnisse der TG Niederbrechen/Elz/Altendiez II:
David Matern, 28.20 P. (3 Ger); Lukas Schuhmacher, 25.65 P. (3 Ger);
Jannik Geis, 24.70 P. (3 Ger); Malte Kleiber, 24.25 P. (3 Ger),
Robin Hirschberg, 21.60 P. (3 Ger).
                                   
Das Ergebnis der Mannschaftswertung in der Landesliga am 24.11.2019 in Melsungen lautete:

– 1. Pl JSK Rodgau, 191.55 P. ;
– 2. Pl TV Weißkirchen, 180.90 P.;
– 3. Pl KTV Main-Kinzig, 178.70 P.;
– 4. Pl TV Gorxheim II, 167.45 P.;
– 5. Pl TG Niederbrechen/Elz/Altendiez II, 156.35 P. .

Der Tabellenstand in der Landesliga nach dem 3. Wettkampf/Finale:
– 1. Pl JSK Rodgau,                                       24:00 ;
– 2. Pl TV Weißkirchen,                                14:10 (Ger 91:53);
– 3. Pl KTV Main-Kinzig,                             14:10 (Ger 70:74);
– 4. Pl TG Niederbrechen/Elz/Altendiez II,   06:18;
– 5. Pl TV Gorxheim II,                                 00:24.

 „ Beide Mannschaften unserer TG Niederbrechen/Elz/Altendiez haben sich beim
3. Wettkampf 2019 wacker geschlagen und im Rahmen der Möglichkeiten die Ausfälle kompensiert. Unsere Mannschaft I ist überraschend in die Regionalliga aufgestiegen. Dazu unsere besondere Gratulation. Das war zu Beginn der Saison 2019 nicht zu erwarten. Die junge  Mannschaft II kann sich bei einer möglichen Steigerung am Seitpferd und Reck in der Vorbereitung für 2020 in das Mittelfeld der Landesliga vorarbeiten.. Somit hat sich der Zusammenschluss der Gerätturner des TV Niederbrechen, des TV Elz und des VfL Altendiez im Jahr 2018 zur Turn-Gemeinschaft und das gemeinsame Training bereits heute ausgezahlt.

Wir werden intensiv weitertrainieren und gut vorbereitet  in die nächste Saison 2020 gehen“, stellten der verantwortliche TVN-Trainer Bernd Eisenbach und sein Trainer-Team nach Wettkampfende in Melsungen fest.

Marco Söhn, der erfolgreichste Turner von TG NEA I, während seiner Übung am Reck beim Flugteil der mittleren Schwierigkeit „Überkehren zum Wiederfassen“, die mit der Tageshöchstnote von 12.50 P. belohnt wurde

Selbstverteidigung für Mädchen und Frauen

Der VfL Altendiez bietet an drei Samstagen, dem 19.10., dem 26.10. und dem 2.11.2019 jeweils von 9.00 bis 13.00 Uhr in der Schulsporthalle in Altendiez Selbstverteidigungskurse für Mädchen und Frauen aller Altersklassen zusammen mit dem „DAO Kung Fu & QiGong ZENtrum Diez“ unter Leitung von Sifu Michael Berger an.
Die Kurse werden im Rahmen der Aktion „Für ein buntes Miteinander und gegen Rassismus“ in Kooperation mit dem rheinland-pfälzischen Ministerium des Innern und für Sport angeboten und dienen der Gewaltprävention.
Für die Teilnahme an nur einem Samstag wird eine Unkostenpauschale in Höhe von 5,- € und für alle drei Samstage in Höhe von 10,- € erhoben. Für Nichtmitglieder des VfL Altendiez wird die doppelte Teilnahmegebühr gefordert.
Anmeldungen sind unter Angabe des Namens und der E-Mail-Erreichbarkeit an den Vorsitzenden des VfL Altendiez klaus.lotz@web.de zu richten, dabei soll auch angegeben werden, an welchen Samstagen die Teilnahme erwünscht ist. Anmeldungen werden in der eingehenden zeitlichen Reihenfolge berücksichtigt. Die Anmeldungen sind verbindlich.

Landesliga der Turner

Überraschender Sieg als Aufsteiger für die 1. Mannschaft und Mannschafts-Bestleistung für die 2. Mannschaftbeim 1. Wettkampf 2019 für die Turngemeinschaft Niederbrechen/Elz/Altendiez  in der Hessen-Ober- und –Landes-Liga der Turner

Die Vereine TV Niederbrechen, TV Elz und VfL Altendiez haben sich Mitte 2018 zusammengeschlossen und eine Turngemeinschaft (TG) gebildet, die mit je einer Mannschaft als Aufsteiger in der HESSEN-Ober-Liga und in der HESSEN-Landes-Liga der Gerätturner 2019 startet.

Am Sonntag, 29.09.2019 fand in der Stadthalle in GI-Linden 1. Wettkampf in der diesjährigen Hessen-Oberliga und -Landesliga der Gerätturner statt. Die Mannschaften der TG Niederbrechen/Elz/Altendiez gingen bestens vorbereitet an den Start.
Die 1. Mannschaft erzielte in der Oberliga erneut ein Ergebnis über die magische 200 Punkte-Grenze. Mit 201.60 P, trotz Fehler am Reck und am Boden, erzielte sie ein sehr gutes Ergebnis. Sie gewann den Wettkampf der Oberliga, knapp vor dem TSV Odenhausen und belegt damit den Tabellen-Spitzenplatz.
Die 2. Mannschaft, als Nachwuchs-Mannschaft, erzielte in der Landesliga 174.20 P., steigerte sich ebenfalls um 12 Punkte gegenüber 2018 und belegte zum Schluss den 3. Platz, obwohl sie bis zum 5. Gerät den 2. Platz belegt hatte.

Die TG erzielte mit ihrer 1. Mannschaft als Aufsteiger in die Oberliga an zwei Geräten das höchste Mannschafts-Ergebnis. Insbesondere an den Ringen mit 35.30 P. siegten sie souverän mit fast 3 Punkten Vorsprung und stellten mit Tom Kunz (14.25 P.) den besten Turner des 1. Wettkampfes, der an diesem Gerät die Tageshöchstnote turnte. Am Seitpferd siegte die 1. Mannschaft mit 32.50 Punkten und einem Vorsprung von über 2 Punkten.
Tom Kunz war der herausragende Turner. Er gewann die Einzelwertung mit sehr guten
69.85 P. . Auf dem 4. Platz landete der TG-Turner Luka Knopp mit guten 63.25 P. Tom Kunz turnte neben den Ringen mit 12.20 P. die Höchstnote am Barren, erzielte auch am Seitpferd, 10.90 P. den 3. Platz und am Sprung mit 12.00 P. den 2. Platz. Luka Knopp erzielte am Seitpferd mit 11.50 P. die meisten Punkte und belegte mit 11.00 P. gemeinsam den 2. Platz mit dem TG-Turner Marcel Hofmann. Marcel gewann mit 12.50 P. am Boden darüber hinaus noch den 3. Platz mit 12.50 P.. Somit waren die Turner des Aufsteigers in die Oberliga, die TG Niederbrechen/Elz/Altendiez I, an allen Geräten in der Einzel-Wertung unter den besten drei vertreten
Hier die weiteren Ergebnisse der TG Niederbrechen/Elz/Altendiez I:
Marcel Hofmann, 43,80 P., (4 Geräte); Leonhard Kaiser, 40.35 P. ( 4 Ger);
Frank Königstein, 35.80 P. (4 Ger); Lorenz Windisch, 27.20 P. (3 Ger); Gregory Arakelian, 12.30 P. (1 Ger); Tizian Schnierer, 10.15 P. (1 Ger); Jonas Hollarek, 8.10 P., (1 Ger).

Das Ergebnis der Mannschaftswertung in der Oberliga am 29.09.2019 in Linden lautete:
– 1. Pl TG Niederbrechen/Elz/Altendiez I
, 201.60 P.;
– 2. Pl TSV Odenhausen, 200.65 P.;

– 3. Pl MT Melsungen, 190.90 P. ;
– 4. Pl TuS Gau-Bischofsheim, 181.65 P.;
– 5. Pl TG Rhein-Main, 181.35 P. .

Die 2. Mannschaft der TG Niederbrechen/Elz/Altendiez turnte in der Landesliga einen guten Wettkampf und kann sich allerdings beim 2. Wettkampf am So 27.10.2019 in Limburg noch am Seitpferd, Barren und Reck steigern. Yannik Güls war in der Mannschaft der beste Turner. Er gewann am Boden mit 11.80 P. und wurde Zweiter an den Ringen mit 11.25 P. Miles Lenz wurde mit 11.40 P. am Barren Zweiter und Kolja Kuschel gewann am Sprung mit 10.35 P. den 3. Platz.

Hier die Ergebnisse der TG Niederbrechen/Elz/Altendiez II:
Yannick Güls, 51.00 P. (5 Ger); Miles Lenz, 41.70 P. (5 Ger); Lukas Weier, 29.50 P. (3 Ger); Kolja Kuschel, 26.85 P. (3 Ger); Robin Hirschberg, 23.35 P. (3 Ger); Lukas Schuhmacher, 20.20 P. (3 Ger); David Matern, 18.95 P., (2 Ger); Yannik Geis, 17.90 P., (2 Ger); Malte Kleiber, 17.20 P. (3 Ger); Aaron Schäfer, 15.25 P., (2 Ger).


Das Ergebnis der Mannschaftswertung in der Landesliga am 29.09.2019 in Linden lautete:

– 1. Pl JSK Rodgau, 190.70 P. ;
– 2. Pl KTV Main-Kinzig, 175.10 P.;
– 3. Pl TG Niederbrechen/Elz/Altendiez II, 174.20 P.;
– 4. Pl TV Weißkirchen, 173.20 P.;
– 5. Pl TV Gorxheim II, 155.70 P. .

Beide Mannschaften unserer TG Niederbrechen/Elz/Altendiez haben sich gegenüber 2018 wacker geschlagen und verbessert. Unsere Mannschaft I führt in der Oberliga die Tabelle an und die Mannschaft II kann sich bei einer möglichen Steigerung am Seitpferd, Barren und Reck noch auf den 2. Platz der Landesliga vorarbeiten.. Somit hat sich der Zusammenschluss der Gerätturner des TV Niederbrechen, des TV Elz und des VfL Altendiez im Jahr 2018 zur Turn-Gemeinschaft und das gemeinsame Training bereits heute ausgezahlt.

Wir werden gut vorbereitet auch in den nächsten Wettkampf am So 27.10. 2019 in heimischer
Kreis-Sporthalle in Limburg gehen“, stellten der verantwortliche TVN-Trainer Bernd Eisenbach und sein Trainer-Team nach Wettkampfende in Linden fest.

Weitere Einzelheiten zum Wettkampf am So 27.10.2019 in Limburg folgen.

Tom Kunz bei seinem schwierigen Abgang an den Ringen einem „Tsukahara“,
Doppelsalto mit ganzer Schraube.

Das Beitragsbild zeigt die erfolgreiche Mannschaft der TG Niederbrechen/Elz/Altendiez 1: Frank Königstein, Gregory Arakelian, Jonas Hollarek, Leonhard Kaiser, Lorenz Windisch, Tom Kunz, Marcel Hofmann, Luka Knopp.

(Fotos von Manfred Herborn, TV Elz)

Mittelrhein-Verbandsmeisterschaften der Turner

Gute Wettkampfergebnisse der Rhein-Lahn-Gerätturner bei den Mittelrhein-Verbandsmeisterschaften am 14. April  2019, 2 Titel, 1 x SILBER- und 1x BRONZE-Plätze gehen in den Turngau Rhein-Lahn

127 Turner aus 28 Vereinen waren zu den Einzelmeisterschaften 2019 der Gerätturner des Turnverbandes Mittelrhein in Niederwörresbach angetreten.  11 Turner vertraten den Turngau  Rhein-Lahn, die vom VfL Altendiez (6), TV Bad Ems (4) und TG Oberlahnstein (1) gestellt wurden.

Ein erfolgreicher Verein  der TVM-Meisterschaft 2019 war, wie in den letzten Jahren, der VfL Altendiez mit  1 gewonnenen Titel, 1 Silber- und 1 Bronze-Medaille. Der TV Bad Ems gewann  1 Titel.

Tom Kunz, VfL Altendiez, der in Altendiez und Koblenz trainiert und bei Mannschafts-Wettkämpfen für die KTV Koblenz in der 2. Bundesliga startet, gewann   mit  guten 70,55  P. den Kür-Sechskampf der Turner 20 J. u. älter. Tom turnte an den Ringen mit 13,60 P. die Tageshöchstnote aller  Kür-Turner. Da er auch am Barren mit 13,20 P. seine  zweithöchste Tageswertung turnte, hat er seine Ambitionen auf einen Platz in der Mannschaft der KTV Koblenz für die 2. Bundesliga untermauert.

Bastian Hofmann, ebenfalls VfL Altendiez, turnte einen starken Kür-Sechskampf, erstmals in der AK 20 J. u. älter, zeigte am Boden mit 11.85 P. seine Tages-Bestleistung und musste am Ende nur wegen zwei Hänger am Seitpferd auf ein besseres Ergebnis im Kür-Sechskampf verzichten. Er gewann schließlich mit  61,00 P. die SILBER-Medaille.

Noah Rotard, TV Bad Ems, trat an im Kür-Sechskampf der AK 18/19 J. und gewann mit 
62,45 P. den Titel. Seine  Bestleistung aller Jugend-Turner turnte  er  am Barren,
die mit 11,70 P. bewertet wurde.

Lorenz Windisch, der siebzehnjährige  Altendiezer VfL-Turner, startete  im Kür-Sechskampf der AK 16/17 J. , kam mit guten 61,15 P. auf  dem 3. Platz und gewann damit die BRONZE-Medaille. Seine beste Einzelleistung erzielte Lorenz mit 11,70 P. an den Ringen, als er die Tages-Höchstnote seiner Altersklasse turnte.

Im Pflicht-Sechskampf der AK 10/11 Jahre gewann Luca Mohr, TG Oberlahnstein, mit 82,95 P. die BRONZE-Medaille. Luca turnte beim Sprung mit 15,50 P. seine höchste Benotung.

Die genannten vier Kür-Turner aus dem Turngau Rhein-Lahn haben sich damit für die Teilnahme am Deutschland-Cup am So 05.05.2019 in Höchstadt/bei Aschaffenburg qualifiziert. Bastian Hofmann verzichtet jedoch im 1. Halbjahr 2019 auf weiterführende Wettkämpfe wegen Abitur-Vorbereitung. Für die  Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Gerätturnen am Sa 15.05.2019 in Ludwigshafen  haben sich 4 Turner des Turngaues Rhein-Lahn qualifiziert und werden starten

Hier die weiteren Platzierungen der Turner aus dem Turngau Rhein-Lahn:

Kür-6-Kampf, AK 16/17 J.: 7. Robin Hirschberg (VfL Altendiez) 41,75 P.

Kür-6-Kampf, AK 14/15 J.: 7. Lukas Schuhmacher (VfL Altendiez) 50,00 P.

Kür-6-Kampf, AK 12/13 J.: 4. Kay Flato (TV Bad Ems) 58,70 P., 6. Baldur Körper (VfL Altendiez) 55,10 P

Pflicht-6-Kampf, AK 9 J. u. jü:  5. Mark Engelhardt (TV Bad Ems) 76,80 P., 10. Niklas Perini (TV Bad Ems) 74,90 P.

Der erfolgreichsten Turner des Turngaues Rhein-Lahn der letzten Jahre, Tom Kunz vom VfL Altendiez, während seiner hochkarätigen Übung an den Ringen, seinem Liebslings-Gerät, bei der „Schwalbe aus dem Assarjan“, einem der höchsten Schwierigkeitselemente, ein E-Teil, das derzeit an den Ringen geturnt wird.

Hessen-Jugendliga der Turner

Leistungssteigerung um 13 Punkte beim 2. Wettkampf 2019 für die TG Niederbrechen/Altendiez in der Hessen-Jugend-Landesliga der Turner

Am Samstag, 06.04.2019 fand in Stierstadt bei Oberursel der 2. Wettkampf in der diesjährigen Hessen-Jugend-Landesliga der Gerätturner statt. Gleichzeitig wurden in der gleichen Halle die Hessischen Seniorenmeisterschaften der Gerätturner ausgetragen. Hier startete mit 78 Jahren in der AK M 75 Rainer Schlicht von der TG  Camberg. Nach guten Leistungen in seinem Wettkampf belegte er schließlich den 1. Platz und wurde damit Hessischer Meister in seiner Altersklasse.

Erstmals seit Jahren nimmt eine Mannschaft der TG Niederbrechen/Altendiez in der Hessen-Jugend-Landesliga teil. Die Mannschaft ging zum zweiten Mal  an den Start und erzielte mit  173.75 P. ein gutes Ergebnis, 13 Punkte mehr als beim 1. Wettkampf. Nicht nur  am Barren  zeigte  die Riege  ihr wahres Können und  sondern konnte auch am Boden mit 35.55 P. ihre Höchstpunktzahl und mit dem 5. Platz ihr bestes Ergebnis erzielen. Ebenfalls am Reck konnte sie sich um 7 Punkte steigern und erzielte mit 25.75 P. den 5. Platz der Gerätewertung.

Am Seitpferd muss sie noch besser werden, da sie durch Unsicherheiten wertvolle Punkte, damit auch den 5. Platz, verschenkte.

Erfolgreichster Turner der TG Niederbrechen/Altendiez war Amadeus Hübsch, da er am Reck mit 10.90 P. die zweithöchste Punktzahl des gesamten Teilnehmerfeldes turnte. Im Sechskampf steigerte er sich mit 59.20 P. um 5 Punkte  und konnte damit ein sehr gutes Ergebnis, trotz Unsicherheiten am Seitpferd,  erzielen.

Hier die  Ergebnisse der weiteren TG-Turner: Yannik Güls, 55,40 P. (6 Geräte); Robin Hirschberg, 51,25  P. (6 Ger); Malte Kleiber, 46,60 P. (5 Ger); David Matern, 33,55 P. (4 Ger).

Das Endergebnis der Mannschaftswertung lautete:
1. Pl KTV Obere Lahn Biedenkopf, 206.85 P.
2. Pl TV Hösbach/Großostheim, 191.90 P. ;
3. Pl TV Großen-Linden/b. Gießen, 191.25 P. ;
4. Pl TV Weißkirchen, 183.85 P. ;
5. Pl TG Unterliederbach, 178.40 P. ;
6. Pl TG Niederbrechen/Altendiez, 173.75 P. ;
7. Pl TV Eschborn, 160.50 P. ;
8. Pl TV Großostheim/Hösbach, 161.25 P. .

Der Tabellenstand
nach dem 2. Wettkampf der Hessischen Jugend-Landesliga der Gerätturner 2019:

  1. KTV Obere-Lahn, 28:00 P.;
  2. TV Großen-Linden, 22:06 P.;
  3. TV Hösbach/Großostheim, 20:08 P.;
  4. TV Weißkirchen, 18:10 P.;
  5. TG Unterliederbach, 12:16 P.;
  6. TG Niederbrechen/Altendiez, 08:20 P.;
  7. TV Eschborn, 04:24 P.;
  8. TV Großostheim/Hösbach, 00:28 P. .

„Wir haben uns gegenüber dem 1. Wettkampf um 13 Punkte gesteigert. Wenn wir unsere Unsicherheiten am Seitpferd beseitigen und  in verbesserter Besetzung antreten, ist ein 5. Platz jederzeit möglich“, stellte der verantwortliche TVN-Trainer Bernd Eisenbach nach Wettkampfende in Oberursel-Stierstadt fest.

Der nächste Wettkampf in der Hessischen-Jugend-Landesliga der Gerätturner findet als Finale am Sa 27.04.2019 in Frankfurt statt, bei Ausrichtung durch die Eintracht Frankfurt im Zuge eines  Jugend-Bundesliga-Wettkampfes.

Foto des TVN/Bernd Eisenbach: die Jugend-Riege der TG Niederbrechen/Altendiez mit dem Hessischen
Senioren-Meister, von links: Amadeus Hübsch, Robin Hirschberg, David Matern, der HE
Senioren-Meister Rainer Schlicht, Malte Kleiber und Mannschafts-Betreuer Kolja Kuschel.

Turngau-Einzelmeisterschaften

Gute Leistungen der Rhein-Lahn-Gerätturner bei den Einzelmeisterschaften am  7. April 2019 in Koblenz, 13 Turner schaffen die Qualifikation zur Teilnahme an den Mittelrhein-Landesverbandsmeisterschaften

Die Gerätturner des Turngaues Rhein-Lahn trugen am Sonntag, 07.04.2019, gemeinsam mit TG Rhein-Mosel, in der Koblenzer Messehalle am Wallersheimer Kreisel ihre Einzelmeisterschaften aus, die zur Qualifikation für die Teilnahme an den Landesverbandsmeisterschaften Mittelrhein am So 14.04.2019 in Niederwörresbach  dienten. Bei guten Wettkampfbedingungen konnten 11 Turner aus drei Vereinen unter dem Beifall der zahlreich erschienenen Zuschauer ihr Können präsentieren. In allen Altersklassen  waren hochkarätige Übungen an den olympischen Geräten Boden, Barren, Seitpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck zu sehen. Die beiden Turner des VfL Altendiez, Tom Kunz und Lukas Schuhmacher, waren am 07.04.2019  nicht am Start, hatten sich aber bei vorherigen Test-Wettkämpfen bereits für die Teilnahme an der Mittelrhein-Meisterschaft qualifiziert.

Die Tageshöchstnoten bei den Kür-Sechskämpfen turnten:
– bei den Erwachsenen Bastian Hofmann vom VfL Altendiez, am Boden  mit 11.60 P.
  (bei einem Ausgangs-Wert von 14.40 P.);
– bei den Jugend-Turnern Lorenz Windisch vom VfL Altendiez am Boden mit 11.10 P.
  (bei einem Ausgangs-Wert von  13.10 P.).

Eine erneut große Zahl von 13 Turnern des Turngaues (8 x VfL Altendiez, 4 x TV Bad Ems und TG Oberlahnstein  1 x) konnten sich, auf Grund ihrer Leistungen,  unmittelbar für die weiterführenden Landesverbands-Meisterschaften Mittelrhein am So 14.04.2019  in Niederwörresbach qualifizieren.

Hier die wichtigsten Ergebnisse:

Kür-Sechskampf-Meisterschaft:

– AK 20 Jahre u. älter, LK 1: 1. Bastian Hofmann, VfL Altendiez, 62.80 P.;

– AK 18/19 Jahre, LK 1: 1. Noah Rotard, TV Bad Ems, 60.80 P.;

– AK 16/17 Jahre, LK 1:1. Lorenz Windisch, VfL Altendiez, 56.90 P.; 2. Robin Hirschberg, VfL Altendiez, 48.20 P.

– AK 12/13 Jahre, LK 2: 1. Kai Flato, TV Bad Ems, 55.80 P. ; 2. Baldur Körper, VfL Altendiez, 48.20 P..

Pflicht-Sechskampf-Meisterschaft:

– AK 10/11 Jahre, P 4-8: 1. Luca Mohr, TG Oberlahnstein, 82.65 P.;
– AK 9 J. u. jünger, P  4-7: 1. Mark Engelhardt, TV Bad Ems, 78.30 P.; 2. Niklas Perini, TV Bad Ems, 76.00 P..
                                                          

3. Pflicht-Vierkampf-Meisterschaft:

– AK 9 Jahre u. jü., P 4-7: 1. Liam Habon, VfL Altendiez, 47.20 P.; 2. Lennox Grünewald, VfL Altendiez, 45.20 P.

Foto von Joachim Alt, Koblenz: alle erfolgreichen Gerätturner der Turngaue Rhein-Lahn und Rhein-Mosel nach der Siegerehrung am So 07.04.2019 in Koblenz.

Landesliga der Turner – Aufstieg!

Turngemeinschaft Niederbrechen/Elz/Altendiez bleibt an der Spitze in der Hessen-Landesliga 2018 mit der 1. Mannschaft und steigt auf in die Hessen-Oberliga der Turner 2019

Die Gerätturner der Vereine TV Niederbrechen, TV Elz und VfL Altendiez haben sich Mitte 2018 zusammengeschlossen und eine Turngemeinschaft (TG) gebildet, die mit zwei Mannschaften in der HESSEN-Landes-Liga der Turner 2018 startet. Am Sonntag, 18.11.2018 fand in Sulzbach der 3. Wettkampf in der diesjährigen Hessen-Landesliga der Gerätturner als Finale statt. Die neuformierten Mannschaften der TG Niederbrechen/Elz/Altendiez gingen bestens vorbereitet an den Start.
Die 1. Mannschaft erzielte erneut ein Ergebnis über die magische 200 Punkte-Grenze. Mit 201.15 P. erzielte sie ein Top-Ergebnis trotz des Fehlens von Tom Kunz (Verletzung) und Marco Söhn (Termin-Gründe). Die beiden, zuverlässigen Punkte-Sammler wurden ersetzt durch Marcel Hofmann, Elz, und Bastian Hofmann, Altendiez, die nach Verletzungen ihren ersten Liga-Einsatz 2018 hatten.
Mit dieser Punktzahl hätte die TG NEA I in der höher-klassigen Ober-Liga eine gute Rolle gespielt und den 3. Platz belegt. Sie gewann überlegen den 3. Wettkampf, verteidigte damit die Tabellen-Führung und steigt in die Hessen-Oberliga 2019 der Gerätturner auf.
Die 2. Mannschaft, als Nachwuchs-Mannschaft, erzielte mit 159.20 P. ein ähnlich gutes Ergebnis wie beim letzten Wettkampf und belegte zum Schluss den 4. Platz. Damit kletterte sie in der Tabelle vom 5. auf den 4. Platz.
Die TG erzielte mit ihrer 1. Mannschaft erneut an allen Geräten, bis auf Barren, das höchste Mannschafts-Ergebnis. Insbesondere an den Ringen mit 31.85 P. siegten sie souverän mit 4 Punkten Vorsprung und stellten mit Luka Knopp (10.90 P.), Mauricio Peluso (10.65 P.) sowie Amadeus Hübsch (10.30 P.) bei strenger Bewertung die drei besten Turner des 3. Wettkampfes.
Luka Knopp war der herausragende Turner. Er gewann die Einzelwertung mit sehr guten
69.20 P. und gewann darüber hinaus die Wertung an den Einzel-Geräten Ringe und Barren.
Kolja Kuschel von TG NEA II belegte mit 50.30 P. in der Einzelwertung einen guten 5. Platz.
Marcel Hofmann, TG NEA I, turnte Boden mit beachtlichen 13.60 P. die Tages-Höchstnote und erzielte auch am Sprung, 11.55 P. und am Reck, 11.40 P., jeweils die höchsten Bewertungen.
Somit gewannen die Turner der TG Niederbrechen/Elz/Altendiez an allen Geräten, bis auf Seitpferd, die Einzel-Wertung.

Hier die weiteren Ergebnisse der TG Niederbrechen/Elz/Altendiez:
1. Mannschaft: Amadeus Hübsch, 42.25 P. (4 Geräte); Leonhard Kaiser, 41.60 P. (4 Ger); Bastian Hofmann, 37.80 P (4 Ger); Marcel Hofmann, 36.55 P. (3 Ger); Lorenz Windisch, 29.60 P. (3 Ger); Mauricio Peluso, 29.20 P. (2 Ger);

2. Mannschaft: Kolja Kuschel, 50.30 P. (6 Ger); Yannick Güls, 44.05 P. (5 Ger); Malte Kleiber, 35.10 P. (5 Ger); Lukas Weier, 27.10 P. (3 Ger); Miles Lenz, 26.00 P. (3 Ger); Jonas Hollarek, 10.25 P. (1 Ger); Tizian Schnierer, 11.25 P. (1 Ger).

Das Ergebnis der Mannschaftswertung am 18.11.2018 in Sulzbach lautete:
– 1. Pl TG Niederbrechen/Elz/Altendiez I, 201.15 P.;
– 2. Pl MT Melsungen, 191.50 P. ;
– 3. Pl JSK Rodgau, 186.50 P. ;
– 4. Pl TG Niederbrechen/Elz/Altendiez II, 159.20 P. ;
– 5. Pl EKG Heusenstamm, 155.85 P. .

Tabellen-Endstand nach dem 3. Wettkampf zum Saison-Ende 2018:
– 1. TG Niederbrechen/Elz/Altendiez I, 24:00 P. ;
– 2. JSK Rodgau, 14:10 P., (95:49 GerPkt.);
– 3. MT Melsungen, 14:10 P., (84:60 GerPkt.);
– 4. TG Niederbrechen/Elz/Altendiez II, 04:20 P.;
– 5. EKG Heusenstamm, 02:22 P..

„Herzlichen Glückwunsch zum Sieg in der Landesliga, mit Aufstieg in die Oberliga und zum 4. Platz. Alle Turner unserer neugeschaffenen TG Niederbrechen/Elz/Altendiez haben zu den Ergebnissen ihren Beitrag geleistet.
Es war beeindruckend, Euch während der letzten Trainingseinheiten und während der Wettkämpfe zuzusehen. Ihr seid ein eingeschworenes Team geworden. Ihr habt Euch technische Tipps zur Ausführung von Übungsteilen gegeben. Ihr habt konstruktive Kritik geübt. Ihr habt Euch im Wettkampf während den Übungen gegenseitig angespornt und nach den Übungen gratuliert. Die Trainer haben perfekt kooperiert und sich sehr gut ergänzt. Alles in Allem eine gelungene Saison, die Lust auf mehr macht. Der Zusammenschluss der Gerätturner des TV Niederbrechen, des TV Elz und des VfL Altendiez zur Turngemeinschaft hat sich mehr als gelohnt,“ stellte der Trainer des TV Niederbrechen, Bernd Eisenbach, mit seinem Trainer-Team nach dem Saison-Ende in Sulzbach fest.

(Foto: Manfred Herborn, TV Elz)

Landesliga der Turner

Erneut Mannschafts-Bestleistung beim 2. Wettkampf 2018 für die neugeschaffene Turngemeinschaft Niederbrechen/Elz/Altendiez in der Hessen-Landesliga der Turner

Die Vereine TV Niederbrechen, TV Elz und VfL Altendiez haben sich Mitte 2018 zusammengeschlossen und eine Turngemeinschaft (TG) gebildet, die mit zwei Mannschaften in der HESSEN-Landes-Liga der Gerätturner 2018 startet.
Am Sonntag, 28.10.2018 fand in der Limburger Kreis-Sporthalle der 2. Wettkampf in der diesjährigen Hessen-Landesliga der Gerätturner statt. Die neuformierten Mannschaften der TG Niederbrechen/Elz/Altendiez gingen bestens vorbereitet an den Start.
Die 1. Mannschaft erzielte erstmals ein Ergebnis über die magische 200 Punkte-Grenze. Mit 206.45 P. steigerte sie sich um 9 Punkte gegenüber dem letzten Wettkampf am 30.09.18 und erzielte das beste Ergebnis der letzten Jahre. Mit dieser Punktzahl hätte sie auch in höher-klassigen Ober- und Regional-Ligen eine gute Rolle gespielt. Sie gewann überlegen den Wettkampf und festigte damit ihren Tabellen-Spitzenplatz.
Die 2. Mannschaft als Nachwuchs-Mannschaft erzielte mit 161.90 P. , steigerte sich ebenfalls um 12 Punkte gegenüber dem 30.09. und belegte zum Schluss den 4. Platz.
Die TG erzielte mit ihrer 1. Mannschaft erneut an allen Geräten, bis auf Reck, das höchste Mannschafts-Ergebnis. Insbesondere an den Ringen mit 37.85 P. siegten sie souverän mit fast
5 Punkten Vorsprung und stellten mit Tom Kunz (13.75 P.), Mauricio Peluso (12.20 P.) sowie Luka Knopp (11.90 P.) die drei besten Turner des 2. Wettkampfes.
Tom Kunz war der herausragende Turner. Er gewann die Einzelwertung mit sehr guten
70.85 P. vor dem TG-Turner Luka Knopp mit guten 68.20 P.
Tom Kunz turnte an den Ringen mit 13.75 P. die Tages-Höchstnote und erzielte auch am Seitpferd, 11.75 P., am Sprung, 11.65 P., und am Barren, 12.65 P., jeweils die höchsten Bewertungen. Luka Knopp erziele am Boden mit 12.65 P. und am Reck mit 11.40 P. die meisten Punkte. Somit gewannen die Turner der TG Niederbrechen/Elz/Altendiez an allen Geräten die Einzel-Wertung.
Marco Söhn, der Bronze-Medaillen-Gewinner für den TV Vallendar bei den Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften der Männer (Turnen/Leichtathletik) am 15.09.2018 in Einbeck, erhielt für seinen „Tsukahara gestreckt“ beim Sprung in mit 11.55 P. die zweitbeste Wertung.

Tabellenstand nach dem 2. Wettkampf:
– 1. TG Niederbrechen/Elz/Altendiez I, 16:00 P. / 89:07 GerPkt. :
– 2. JSK Rodgau, 10:06 P. / 56:40 GerPkt. ;
– 3. MT Melsungen, 08:08 P. / 45:51 GerPkt.;
– 4. EKG Heusenstamm, 04:12 P. / 32:62 GerPkt. ;
– 5. TG Niederbrechen/Elz/Altendiez II, 02:14 P. / 12:84 GerPkt. .

„Beide Mannschaften unserer TG Niederbrechen/Elz/Altendiez haben sich gegnüber dem letzten Wettkampf um mehr als 9 Punkte gesteigert. Unsere Mannschaft I führt die Tabelle an und kann bei passablen Ergebnissen beim Final-Wettkampf am So 18.11.2018 in Sulzbach in die Hessen-Oberliga der Gerätturner aufsteigen. Somit hat sich der Zusammenschluss der Gerätturner des TV Niederbrechen, des TV Elz und des VfL Altendiez zur Turngemeinschaft und das gemeinsame Training bereits heute ausgezahlt. Wir werden gut vorbereitet auch in den nächsten, den Final- Wettkampf am So 18.11.2018 in Sulzbach gehen“, stellten der verantwortliche TVN-Trainer Bernd Eisenbach und sein Trainer-Team nach Wettkampfende in Limburg fest.

Das Bild oben zeigt die erfolgreichen Mannschaften der TG Niederbrechen/Elz/Altendiez, von links,
– beim Winkelstütz am Barren: Tom Kunz, Luka Knopp;
– stehend (1.Mannschaft): TVN-Trainer Bernd Eisenbach, Leonhard Kaiser, Florian
Barnickel, Gregory Arakellian, Lorenz Windisch, Marco
Söhn, Mauricio Peluso, Jan Witt, Amadeus Hübsch;
– kniend (2. Mannschaft): Yannick Güls, Lukas Weier, Miles Lenz, Kolja Kuschel,
Robin Hirschberg, Lukas Schuhmacher, Malte Kleiber


Luka Knopp während seiner Übung beim „Winkelstütz“

Scroll Up