U18-Länderkampf

Die Vorbereitungen für den U 18-Länderkampf der Gerätturner am 12.11.2016 in Diez, Deutschland gegen Italien, laufen auf vollen Touren; nächste Sitzung des VfL-OrgTeams am Freitag, 28.10.2016
Nach dem Turn-Junioren-Länderkampf 1986, Deutschland-Schweiz („100 Jahre Turnen in Altendiez“) und der WM-Qualifikation im Gerätturnen 2011 („125 Jahre Turnen in Altendiez“) folgt in diesem Jahr („130 Jahre Turnen in Altendiez“) als turnerische Groß-Veranstaltung der U 18-Länderkampf, um die hoffnungsvollen Nachwuchsturner aus Deutschland und Italien, nach dem Rücktritt von Olympiasieger Fabian Hambüchen, u.a. auf die Olympischen Spiele 2020 vorzubereiten.
Die Vorbereitungen für den U 18 Länderkampf der Gerätturner Deutschland gegen Italien am Sa, 12.11.2016 in der Halle der Zentralen Sportanlage in DIEZ, und die am folgenden So, 13.11.2016 in gleicher Halle an gleichen Turn-Geräten auszutragenden Rheinland-Pfalz-Mannschafts-Meisterschaft, laufen auf vollen Touren.
Zur nächsten Sitzung trifft sich das OrgTeam des VfL Altendiez am Freitag, 28.10.2016, um 19:30 Uhr, in der Altendiezer Lahnblick-Halle, um die weiteren Arbeitsschritte für die beiden Turn-Großveranstaltungen am Sa 12. und So 13.11.2016 festzulegen.
Für Interessenten besteht noch die Möglichkeit, Karten für die 600 Zuschauer-Plätze im Altendiezer Rathaus oder in der Altendiezer Lahnblick-Halle zu erwerben. Jeweils Montag und Donnerstag, 10:00 bis 12:00 Uhr, können die Karten im Rathaus abgeholt werden. In der Lahnblick-Halle ist dies möglich von Dienstag bis Sonntag, jeweils ab 18:00 Uhr. Karten können jedoch auch unter der Ticket-Hotline 0261/135-150 bestellt werden.
„Die Werbung und der Kartenvorverkauf, sowie die Organisation für die Veranstaltung läuft auf vollen Touren. Der Ablauf für den Wettkampf mit Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung ist festgelegt. Das Vorbereitungs-Team aus dem VfL Altendiez, dem TVM, benachbarter Vereine und der VG-Verwaltung steht mitten in der der Arbeit. Wir hoffen dass ca. 600 Zuschauer den Länderkampf besuchen werden“, erklärte der VfL-Projekt-Koordinator Klaus-Hermann Wilbert im Zuge der Vorbereitungs-Arbeit.

Der 17-jährige Deutsche Junioren-Meister Tobias Radoi vom SC Riesa in Sachsen beim Seitpferdturnen in der Vorbereitung des Abgangs "Wendeschwung durch den Handstand"
Tobias Radoi (SC Riesa) in Vorbereitung des Seitpferd-Abgangs
Scroll Up