Rad-Marathon Tannheimer-Tal

Erfolg für den VfL Altendiez beim 9. Rad-Marathon Tannheimer-Tal 2017
Klaus-Hermann Wilbert startet zum 2. Mal in der AK 70 und belegt den 6. Platz über 90 km

Am 9. Juli 2017 fand zum 9. Mal der Rad-Marathon Tannheimer-Tal / Allgäu statt. Insgesamt gingen 1900 Teilnehmer/Innen an den Start über die Strecken 230, 130 und 90 km.

Der VfL-Radsportler Klaus-Hermann Wilbert nahm erneut teil am 90 km Rennen, bei 690 Höhen-Meter, und startete in der AK 70.

Die Strecke führte von Tannheim/Tirol nach Pfronten im Allgäu und weiter durch das Lechtal über Reutte bis zum Wendepunkt Lechbrücke Martinau, von dort über Stanzach nach Weißenbach, bevor es über den Gaichtpass zurück ins Tannheimer-Tal ging.

Bei 262 gestarteten Fahrern/Innen aus 6 Nationen, die Masse aus Deutschland, über die 90 km-Strecke kamen 165 Rad-Sportler/Innen ins Ziel.

Von 12 gestarteten Fahrern seiner Altersklasse erreichten, trotz starker Regenfälle in den ersten beiden Renn-Stunden, nur 7 Rennrad-Fahrer das Ziel.
Klaus-Hermann Wilbert fuhr nach 4:06 Stunden durchs Ziel und belegte damit den 6. Platz seiner Altersklasse bzw. den 136. Platz der Gesamtwertung.

Die Ergebnisse über 90 km der AK M 70 im Einzelnen:
1. Dietmar Schrinner, Jg 1941, Komet Köln/GER, 2:56 Std
2. Dieter Grupp, Jg 1940, SV Leingarten/GER, 3:01 Std;
3. Heinz Friedrich, Jg 1947, Team Friedrichs/GER, 3:37 Std;
4. Lothar Wenzel, Jg 1946, RV Fellbach/GER, 4:02 Std;
5. Gerd Schulze, Jg 1944, Team München/GER, 4:04 Std;
6. Klaus-H. Wilbert, Jg 1946, VfL Altendiez/GER, 4:06 Std;
7. Rudolf Roth, Jg 40, Team Tour d. Hoffnung/GER, 4:13 Std;
8. – 12. Platz: DNF.


Klaus-Hermann Wilbert auf den letzten 25 Km beim 12 %-Anstieg auf dem Gaichtpaß, vom Lechtal ins Tannheimer-Tal, im Hintergrund die Lechtaler Alpen (Foto: SPORTOGRAF)

Fußballer starten in die Saison 2017/2018

Der VfL Altendiez blickt auf eine durchwachsene Saison 2016/17 zurück, indem wir leider keine B- und A-Jugend stellen konnten. Es gab aber auch einige Lichtblicke im vergangen Jahr. Wir haben bei den Senioren die beste zweite Mannschaft im gesamten Kreis Rhein Lahn stellen können. Die Mannschaft besteht größtenteils aus Jungs, die meistens erst 1 bis 2 Jahre in den Senioren spielen. Alle diese Jungs konnten in den vergangenen Jahren hier bei unserem VfL erfolgreich ausgebildet werden.  Des Weiteren konnten wir im C-Jugend Bereich den Pokalsieg feiern. Positiv zu erwähnen ist noch, dass ab der Saison 2017/2018 wieder eine B-Jugend gestellt wird.

Die neue Saison startet mit einigen Veränderungen im Vergleich zur letzten Saison. Zum Einen wurde die sportliche Leitung im Senioren- und Jugendfußball verjüngt. Ab sofort steht die Fußballabteilung unter der Leitung von Vitalis Knoll, Tim Stahlhofen (beide Senioren) und Marcel Hannappel (Jugend). In diesem Sinne bedanken wir uns nochmal herzlichst bei unserem langjährigen Abteilungsleiter Andreas Henschel für die Arbeit und Zeit, die er in unseren Verein gesteckt hat.

Im Senioren Bereich gab es ebenfalls einen Wechsel im Trainerteam. Auch hier danken wir den ehemaligen Trainern Timo Wimmer, Heiko Altmann und dem Betreuer Manfred Winter für die erfolgreichen Jahre unter eurer Leitung. Das neue Trainerteam für die erste Mannschaft besteht aus Bernd Moos (Trainer) und Arnold Stoll (Co-Trainer). Die Leitung der zweiten Mannschaft übernimmt Holger Stahlhofen.

Im Jugendbereich weht ebenfalls neuer Wind und es konnten einige neue junge Trainer engagiert werden. Alles weitere zu Trainingszeiten der einzelnen Mannschaften und den Kontaktmöglichkeiten zu den Betreuer erfahrt ihr unter dem folgenden Pfad : http://www.vfl-altendiez.de/?page_id=115

Das Pflichtspiel im Seniorenbereich ist am 13.08 um 14:30 Uhr am Lahnblick. Dort empfängt die erste Mannschaft die TUS Niederneisen in der ersten Runde des Kreispokals Rhein-Lahn. Die zweite Mannschaft startet am Donnerstag, den 17. 08 um 19:30 Uhr mit dem Kreispokal Spiel gegen die SG Dachsenhausen in die Saison.

Die ersten Pflichtspiele im Jugendbereich sind am 19.08. Dort starten alle Jugendmannschaften mit den Spielen im Kreispokal.

 

Internationales Deutsches Turnfest

GOLD-Medaille und zwei weitere TOP-TEN-Platzierungen für den VfL Altendiez beim Internationalen DEU Turnfest Berlin 2017, Tom Kunz steigert erneut seine Bestleistung und gewinnt den Turnfest-Pokal der Gerätturner im Kür-Sechskampf der AK 18-24 Jahre

Mit 33 Turner/-innen nahm der VfL Altendiez mit einem der größten Kontingente aus dem Rhein-Lahn-Kreis am Internationalen DEU Turnfest Berlin 2017 teil.
Im 1. Teil des Turnfestes gab es für die VfL-Teilnehmer/-innen die folgenden Ergebnisse:
Erfolgreichster Turner des Turngaues Rhein-Lahn war der zwanzigjährige Tom Kunz vom VfL Altendiez. Er steigerte erneut seine persönliche Bestleistung von den RLP-Meisterschaften vor zwei Wochen um 0,75 P. und wurde mit 76,40 P. überlegen Turnfest-Pokalsieger im Kür-Sechskampf der AK 18-24 Jahre. Damit gewann erstmals in dieser Alters-Klasse ein Turner des VfL Altendiez eine GOLD-Medaille bei einem Deutschen Turnfest. Bei diesem Wettkampf turnte er mit überragenden 14,90 P. an den Ringen nicht nur die Tageshöchstnote in seiner Wettkampf-Klasse, sondern die bisherige Höchst-Note aller Teilnehmer am Int. DEU Turnfest 2017, und siegte vor Jan Gerber, TV Sexau/Bayern, der mit 74,45 P. den 2. Platz belegte.
In der gleichen Wettkampf-Klasse steigerte sich erneut der VfL-Turner Bastian Hofmann um 2,15 P gegenüber den RLP-Meisterschaften und belegte mit neuer persönlicher Bestleistung von 64,40 P. den 43. Platz bei insgesamt 142 Startern. Seine hoechste Wertungen turnte er mit jeweils 11,40 P. für seine sauber vorgetragene Übung mit hohen und spektakulären Sprüngen am Boden sowie für seinen Tsukahara am Sprungtisch.
Lukas Schuhmacher, der zwölfjährige VfL-Turner, trat erstmals auf der nationalen Ebene an und belegte mit 54,90 P. im Kür-Sechskampf der AK 12/13 J. beim Turnfest-Pokal-Wettkampf einen hervorragenden 8. Platz.
Lorenz Windisch belegte im Kür-Sechskampf der AK 14/15 J. beim Deutschland-Cup mit 62,20 P. den 18. Platz und wurde damit bester Turner des TVM. Seine besten Leistungen zeigte er an den Ringen, als seine gelungene Übung mit 11,40 P. benotet wurde.
Seine Schwester Carla Windisch belegte im Pokal-Wettkampf der Gerätturnerinnen mit 41,30 P. den 59. Platz.
In der 2. Hälfte des Internationalen Deutchen Turnfestes Berlin 2017 brachten die Teilnehmer/Innen des VfL Altendiez die folgenden Ergebnisse:
Birgit Welter belegte im Turnfest-Vierkampf mit 33,15 P. einen hervorragenden 9. Platz.
Bei den DEU Mehrkampf-Meisterschaften (Turnen und LA) gewannen im Sechskampf Lukas Schuhmacher mit 46,03 P. den 18. Platz, Bastian Hofmann im Achtkampf mit 81,45 P. den 19. Platz und Thomas Koch im Sechskampf mit 51,87 P. den 22. Platz, in ihrer jeweiligen Altersklasse.
In den Pokalwettkämpfen der Gerätturner/-innen wurden weiterhin folgende Platzierungen belegt:
Thomas Koch mit guten 58,90 P. der 16. Platz, Saskia Jonas mit guten 44,80 P. den
60. Platz und Sina Jonas mit 37,75 P. den 170. Platz.
Die weiteren VfL-Ergebnisse in den Turnfest-Wahl-Vierkämpfen, in den jeweiligen Alters-Klassen:
– Daniela Fritz, 23. Platz mit 33,94 P.;
– Lutz Röpel, 46. Platz mit 40, 60 P.;
– Claudia Lueken-Fäth, 47. Platz mit 33,65 P.;
– Saskia Jonas, 59. Platz mit 45,70 P.;
– Leni Frankenberger, 372. Platz mit 38,50 P.;
– Sina Jonas, 400. Platz mit 39,20 P.;
– Anisa-Marie Schuhmacher, 679. Platz mit 36,40 P.

C – Jugend werden Pokalsieger!

 

Riesen Erfolg für unsere C-Junioren der JSG Altendiez/ Heistenbach. Nach einem packenden Pokalendspiel in dem unsere Jungs gleich zweifach in Rückstand gerieten, schaffte das Team vom Lahnblick am Ende einen 4:2 Sieg gegen den favorisierten Kreismeister aus Hahnstätten.

Die Tore erzielten dabei:
Dennis Bapst (2x), Albin Orani und Onur Dikmen

Wir gratulieren den Team um das Trainerteam Marcel Hannappel und Pascal Sander ganz herzlich. Klasse Leistung!

 

 

Medaillen für den VfL Altendiez bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Gerätturner

Tom Kunz steigert erneut seine Bestleistung und wird erstmals Rheinland-Pfalz-Meister bei den Erwachsenen
Fünf Turner des VfL Altendiez und ein Turner des TV Bad Ems hatten sich für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Gerätturner am 13. Mai 2017 in Ludwigshafen-Oppau qualifiziert.
Erfolgreichster Turner des Turngaues Rhein-Lahn war der zwanzigjährige Tom Kunz vom VfL Altendiez. Er steigerte erneut seine persönliche Bestleistung von den TVM-Meisterschaften vor einer Woche um 0,55 P. und wurde mit 75,65 P. überlegen Rheinland-Pfalz-Meister im Kür-Sechskampf der AK 20 J. u. älter. Damit gewann erstmals in dieser Alters-Klasse ein Turner des VfL Altendiez den Titel und die GOLD-Medaille bei der RLP-Meisterschaft. Bei diesem Wettkampf turnte er mit jeweils 13,70 P. am Boden und am Barren seine Höchstnoten und siegte vor Dario Weis, TV Bad Bergzabern, der mit 70,95 P. den 2. Platz belegte.
Ein überraschendes Ergebnis erzielte erneut der VfL-Turner Bastian Hofmann. Im Kür-Sechskampf seiner Altersklasse 18/19 J. turnte er mit 62,25 eine persönliche Bestleistung und gewann die BRONZE-Medaille, trotz einer unsicheren Seitpferd-Übung. Seine höchste Wertung turnte er für seine sauber vorgetragene Übung mit hohen und spektakulären Sprüngen am Boden mit 13,35 P. Für seinen gestandenen Tsukahara am Sprungtisch erhielt er mit 11,90 P. eine Top-Benotung.
Lorenz Windisch wurde im Kür-Sechskampf der AK 14/15 J. mit guten 63,45 P. Vierter und wurde damit bester Turner des TVM. Seine besten Leistungen zeigte er am Boden, als seine fehlerfreie Übung mit 12,95 P. benotet wurde.
Noah Rotard vom TV Bad Ems trat an im Kür-Sechskampf der AK 16/17 Jahre und gewann mit 57,70 P. den 7. Platz. Seine beste Leistung erzielte er am Sprung, als sein Handstand-Überschlag mit 10,70 P. bewertet wurde.
Baldur Körper, der zehnjährige und damit jüngste Turner des VfL Altendiez, startete im
Pflicht-Sechskampf des schwierigen DTB-Spitzensport-Programms der AK 9/10 Jahre. Er turnte einen sehr guten Wettkampf und platzierte sich mit 31,10 P. auf dem guten 5. Platz. Bei diesem Ergebnis konnte er 3 Turner der DTB-Turntalentschule der TSG Grünstadt hinter sich lassen. Mit 7,00 P., bei einem Ausgangswert von 10,00 P., konnte er am Hoch-Reck, mit dem Abgang „gebücktes Aufsohlen mit Unterschwung“, seine höchste Wertung turnen.
„Das intensive Training der letzten Monate mit bis zu 6 Trainings-Einheiten pro Woche hat uns diese guten Ergebnisse bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften 2017 gebracht“, stellte der verantwortliche VfL-Trainer, Klaus-Hermann Wilbert, nach den Wettkämpfen in Ludwigshafen zum Abschluss seiner Trainer-Tätigkeit fest.
Die nächsten Wettkämpfe für die Turner des Turngaues Rhein-Lahn finden vom 04. bis 08. Juni in Berlin statt. Im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes werden die Deutschen Meisterschaften und Pokal-Wettkämpfe in allen Sportarten des DTB ausgetragen.

Bastian Hofmann im Winkelstütz an den Ringen
Bastian Hofmann während seiner Übung am Barren, beim souverän und technisch sauber geturnten, Winkelstütz (Foto: Dr. P. Radermacher)

Tom Kunz am Boden beim Streckalto mit 1 1/2 Schraube
Tom Kunz während seiner Übung am Boden beim besonderen Schwierigkeits-Teil „Gestreckter Salto vorwärts mit 1 1/2 Schraube“ (Foto: Dr. P. Radermacher)

Sehr gute Wettkampfergebnisse der Rhein-Lahn-Gerätturner bei den Mittelrhein-Verbandsmeisterschaften am 7. Mai 2017

2 Titel, 3 x SILBER- und 1x BRONZE-Plätze gehen in den Turngau Rhein-Lahn
133 Turner aus 31 Vereinen waren zu den Einzelmeisterschaften 2017 der Gerätturner des Turnverbandes Mittelrhein in Niederwörresbach angetreten. 15 Turner vertraten den Turngau Rhein-Lahn, die vom VfL Altendiez (10), TV Bad Ems (4) und TV Hahnstätten (1) gestellt wurden.
Einer der erfolgreichsten Vereine der TVM-Meisterschaft 2017 war, wie in den letzten Jahren, der VfL Altendiez mit 2 gewonnenen Titeln, 2 Silber- und 1 Bronze-Medaille. Der TV Bad Ems gewann 1 Silber-Medaille.
Tom Kunz, VfL Altendiez, der in Altendiez und Koblenz trainiert und bei Mannschafts-Wettkämpfen für die KTV Koblenz in der 2. Bundesliga startet, gewann mit neuer persönlicher Bestleistung von 75,10 P. den Kür-Sechskampf der Turner 20 J. u. älter. Tom turnte am Boden mit 14,00 P. die Tageshöchstnote aller Kür-Turner. Er zeigte erstmals in seiner neuen, schwierigen Übung mit einem Doppelsalto vorwärts und 1 1/2 Salto vorwärts gestreckt eine Top-Leistung mit dem Schwierigkeitswert von 15,50 P. Da er auch an den Ringen mit 13,30 P. seine zweithöchste Tageswertung turnte, hat er seine Ambitionen auf einen Platz in der Mannschaft der KTV Koblenz für die 2. Bundesliga untermauert.
Bastian Hofmann, ebenfalls VfL Altendiez, turnte einen starken Kür-Sechskampf in der AK 18/19 J., zeigte am Boden mit 13,00 P. die Tageshöchstnote aller Kür-Jugendturner und musste am Ende nur wegen zwei Hänger am Seitpferd auf den Titel verzichten. Er gewann mit 62,00 P. die SILBER-Medaille, hinter Christian Dinges, TuS KO-Niederberg, 64,55 P.
Noah Rotard, TV Bad Ems, trat an im Kür-Sechskampf der AK 16/17 J. und gewann mit 61,00 P. den Vizemeister-Titel. In diesem Wettkampf gewann Daniel Robul, TuS KO-Horchheim, mit 62,70 P. Noah zeigte mit 10,30 P. an den Ringen eine gute Leistung.
Lorenz Windisch, der fünfzehnjährige Altendiezer VfL-Turner, startete im Kür-Sechskampf der AK 14/15 J. und kam mit guten 63,40 P. auf den 3. Platz und gewann damit die BRONZE-Medaille. Seine beste Einzelleistung erzielte Lorenz mit 12,65 P. am Boden. In diesem Wettkampf siegte Gianluca Setti vom Idarer TV mit 65,30 P.
Im Kür-Sechskampf der AK 12/13 Jahre gewann Benjamin Spamer, VfL Altendiez, mit 60,35 P. den Vizemeister-Titel und damit die SILBER-Medaille. Benjamin erhielt für seine schwierige Boden-Übung mit 11,40 P. seine meisten Gerät-Punkte.
Die genannten fünf Kür-Turner aus dem Turngau Rhein-Lahn haben sich damit für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Gerätturnen am 13.05.2017 in Ludwigshafen qualifiziert.
Baldur Körper, ein junger Turner des VfL Altendiez, hat mit 29,25 P. den Mittelrhein-Titel im schweren Pflicht-Sechskampf, AK 9/10 Jahre-Spitzensport, gewonnen und sich damit erstmals für die Teilnahme an den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften 2017 qualifiziert.

Hier die weiteren Platzierungen der Turner aus dem Turngau Rhein-Lahn:
Kür-6-Kampf, AK 14/15 J.: 8. Thomas Koch (VfL Altendiez) 53,95 P.
Kür-6-Kampf, AK 12/13 J.: 5. Lukas Schuhmacher (VfL Altendiez) 56,50 P.
Pflicht-6-Kampf, AK 10/11 J.: 7. Janis Mayer(TV Hahnstätten) 80,30 P.; 8. Noah Belau (TV Bad Ems) 79,95 P.; 11. Leon Hooge (VfL Altendiez) 78,15 P.
Pflicht-6-Kampf, AK 9 J. u. jü.: 7. Mattis Frankenberger (VfL Altendiez) 72,60 P..
Pflicht-4-Kampf, AK 9 J. u. jü: 8. Niklas Perini (TV Bad Ems) 48,35 P.; 9. Mark Engelhardt (TV Bad Ems) 47,75 P.

Tom Kunz an den Ringenbei der 'Schwalbe aus dem Assarjan'
Der erfolgreichste Turner des Turngaues Rhein-Lahn der letzten Jahre, Tom Kunz vom VfL Altendiez, während seiner hochkarätigen Übung an den Ringen bei der „Schwalbe aus dem Assarjan“, einem der höchsten Schwierigkeitselemente, ein E-Teil, das derzeit an den Ringen geturnt wird.

Scroll Up