Rad-Marathon Tannheimer-Tal

Erfolg für den VfL Altendiez beim 9. Rad-Marathon Tannheimer-Tal 2017
Klaus-Hermann Wilbert startet zum 2. Mal in der AK 70 und belegt den 6. Platz über 90 km

Am 9. Juli 2017 fand zum 9. Mal der Rad-Marathon Tannheimer-Tal / Allgäu statt. Insgesamt gingen 1900 Teilnehmer/Innen an den Start über die Strecken 230, 130 und 90 km.

Der VfL-Radsportler Klaus-Hermann Wilbert nahm erneut teil am 90 km Rennen, bei 690 Höhen-Meter, und startete in der AK 70.

Die Strecke führte von Tannheim/Tirol nach Pfronten im Allgäu und weiter durch das Lechtal über Reutte bis zum Wendepunkt Lechbrücke Martinau, von dort über Stanzach nach Weißenbach, bevor es über den Gaichtpass zurück ins Tannheimer-Tal ging.

Bei 262 gestarteten Fahrern/Innen aus 6 Nationen, die Masse aus Deutschland, über die 90 km-Strecke kamen 165 Rad-Sportler/Innen ins Ziel.

Von 12 gestarteten Fahrern seiner Altersklasse erreichten, trotz starker Regenfälle in den ersten beiden Renn-Stunden, nur 7 Rennrad-Fahrer das Ziel.
Klaus-Hermann Wilbert fuhr nach 4:06 Stunden durchs Ziel und belegte damit den 6. Platz seiner Altersklasse bzw. den 136. Platz der Gesamtwertung.

Die Ergebnisse über 90 km der AK M 70 im Einzelnen:
1. Dietmar Schrinner, Jg 1941, Komet Köln/GER, 2:56 Std
2. Dieter Grupp, Jg 1940, SV Leingarten/GER, 3:01 Std;
3. Heinz Friedrich, Jg 1947, Team Friedrichs/GER, 3:37 Std;
4. Lothar Wenzel, Jg 1946, RV Fellbach/GER, 4:02 Std;
5. Gerd Schulze, Jg 1944, Team München/GER, 4:04 Std;
6. Klaus-H. Wilbert, Jg 1946, VfL Altendiez/GER, 4:06 Std;
7. Rudolf Roth, Jg 40, Team Tour d. Hoffnung/GER, 4:13 Std;
8. – 12. Platz: DNF.


Klaus-Hermann Wilbert auf den letzten 25 Km beim 12 %-Anstieg auf dem Gaichtpaß, vom Lechtal ins Tannheimer-Tal, im Hintergrund die Lechtaler Alpen (Foto: SPORTOGRAF)

Scroll Up