Medaillen für den VfL Altendiez bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Gerätturner

Tom Kunz steigert erneut seine Bestleistung und wird erstmals Rheinland-Pfalz-Meister bei den Erwachsenen
Fünf Turner des VfL Altendiez und ein Turner des TV Bad Ems hatten sich für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Gerätturner am 13. Mai 2017 in Ludwigshafen-Oppau qualifiziert.
Erfolgreichster Turner des Turngaues Rhein-Lahn war der zwanzigjährige Tom Kunz vom VfL Altendiez. Er steigerte erneut seine persönliche Bestleistung von den TVM-Meisterschaften vor einer Woche um 0,55 P. und wurde mit 75,65 P. überlegen Rheinland-Pfalz-Meister im Kür-Sechskampf der AK 20 J. u. älter. Damit gewann erstmals in dieser Alters-Klasse ein Turner des VfL Altendiez den Titel und die GOLD-Medaille bei der RLP-Meisterschaft. Bei diesem Wettkampf turnte er mit jeweils 13,70 P. am Boden und am Barren seine Höchstnoten und siegte vor Dario Weis, TV Bad Bergzabern, der mit 70,95 P. den 2. Platz belegte.
Ein überraschendes Ergebnis erzielte erneut der VfL-Turner Bastian Hofmann. Im Kür-Sechskampf seiner Altersklasse 18/19 J. turnte er mit 62,25 eine persönliche Bestleistung und gewann die BRONZE-Medaille, trotz einer unsicheren Seitpferd-Übung. Seine höchste Wertung turnte er für seine sauber vorgetragene Übung mit hohen und spektakulären Sprüngen am Boden mit 13,35 P. Für seinen gestandenen Tsukahara am Sprungtisch erhielt er mit 11,90 P. eine Top-Benotung.
Lorenz Windisch wurde im Kür-Sechskampf der AK 14/15 J. mit guten 63,45 P. Vierter und wurde damit bester Turner des TVM. Seine besten Leistungen zeigte er am Boden, als seine fehlerfreie Übung mit 12,95 P. benotet wurde.
Noah Rotard vom TV Bad Ems trat an im Kür-Sechskampf der AK 16/17 Jahre und gewann mit 57,70 P. den 7. Platz. Seine beste Leistung erzielte er am Sprung, als sein Handstand-Überschlag mit 10,70 P. bewertet wurde.
Baldur Körper, der zehnjährige und damit jüngste Turner des VfL Altendiez, startete im
Pflicht-Sechskampf des schwierigen DTB-Spitzensport-Programms der AK 9/10 Jahre. Er turnte einen sehr guten Wettkampf und platzierte sich mit 31,10 P. auf dem guten 5. Platz. Bei diesem Ergebnis konnte er 3 Turner der DTB-Turntalentschule der TSG Grünstadt hinter sich lassen. Mit 7,00 P., bei einem Ausgangswert von 10,00 P., konnte er am Hoch-Reck, mit dem Abgang „gebücktes Aufsohlen mit Unterschwung“, seine höchste Wertung turnen.
„Das intensive Training der letzten Monate mit bis zu 6 Trainings-Einheiten pro Woche hat uns diese guten Ergebnisse bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften 2017 gebracht“, stellte der verantwortliche VfL-Trainer, Klaus-Hermann Wilbert, nach den Wettkämpfen in Ludwigshafen zum Abschluss seiner Trainer-Tätigkeit fest.
Die nächsten Wettkämpfe für die Turner des Turngaues Rhein-Lahn finden vom 04. bis 08. Juni in Berlin statt. Im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes werden die Deutschen Meisterschaften und Pokal-Wettkämpfe in allen Sportarten des DTB ausgetragen.

Bastian Hofmann im Winkelstütz an den Ringen
Bastian Hofmann während seiner Übung am Barren, beim souverän und technisch sauber geturnten, Winkelstütz (Foto: Dr. P. Radermacher)

Tom Kunz am Boden beim Streckalto mit 1 1/2 Schraube
Tom Kunz während seiner Übung am Boden beim besonderen Schwierigkeits-Teil „Gestreckter Salto vorwärts mit 1 1/2 Schraube“ (Foto: Dr. P. Radermacher)

Scroll Up